Fritzbox 5530 vs. 7590

  • Hallo, ich habe eine Frage zu den Fritzboxen 5530 vs. 7590.

    Ich betreibe an dem GF Modem der DG, über WAN meine 7590. Gibt es Vorteile eine 5530 direkt an dem GF HÜP zu betreiben oder sollte ich besser bei der 7590 bleiben.


    Grüße

    pilotxxl

  • Zunächst solltest du sicherstellen, dass du die 5530 überhaupt einsetzen kannst. An GPON Anschlüssen der DG ist das aktuell wohl noch nicht möglich.


    Ansonsten gibt es den Vorteil, dass du einen Energieverbraucher abklemmen kannst. Außerdem hat die 5530 einen 2.5 GBit/s Ethernet Port und schnelleres WLAN. Dafür hat die 7590 mehr Anschlüsse (LAN, USB, ...). Da musst du individuell entscheiden, wovon du am Ende mehr hast.

  • Hallo, danke für eure Antworten.

    Ich habe mit der DG telefoniert, Antwort, da ich schon jetzt ein eigenen Router (7590) nutze, könnte ich auch eine 5530 direkt anschließen. Der Anschloss ist ein AON. Das der Support entfällt wurde mir nicht gesagt.


    Grüße

    pilotxxl

  • Hallo, ich habe erneut mit dem DG Support telefoniert. Nun wurden mir von einer anderen Mitarbeiterin ganz andere Infos gegeben. Ich soll die Änderung (7590 auf 5530) per E-Mail beantragen, dann wird mein Anschluss von aktiv auf passiv geändert in dem ein Techniker zu mir kommt, der Support der DG würde dann aber entfallen und die Änderung würde ca. 230€ kosten.

    Ich denke für meine Internet Nutzung bleibe ich bei der 7590.


    Grüße

    pilotxxl

  • Bei einem AON Anschluss ist das (technisch) nicht notwendig. Das hat sogar den Nachteil, dass der ONT abgebaut wird und man keine Reserve mehr hat.


    An einem AON Anschluss kann man relativ problemlos zwischen dem ONT und der 5530 hin- und herschalten. Man muss ggf. eine Stunde auf eine IP-Adresse warten, aber ansonsten geht das gut. 230 € für das Abbauen des ONT würde ich nicht bezahlen. Wenn die 5530 dann mal ausfällt, kann man recht schnell auf den ursprünglichen ONT zurück.

  • Hallo frank_m, die Dame vom Support meinte, dass das einfache Anschließen der 5530 an dem vorhandenen Kabel nicht möglich ist, ich würde keine Verbindung bekommen, weil von aktiv auf passiv umgestellt werden muss. Langsam ist meine Verwirrung komplett.


    Grüße

    pilotxxl

  • Wenn du einen AON Anschluss hast, dann vertrau jemandem, der das seit Monaten so betreibt. ;) Die 5530 läuft bei mir seit ziemlich genau einem halben Jahr.


    Bei GPON hat die Dame in gewissen Grenzen recht. Die 5530 wird keine Verbindung bekommen, ohne dass die DG das in ihren Systemen vorsieht.

  • Hallo frank_m, die Dame vom Support meinte, dass das einfache Anschließen der 5530 an dem vorhandenen Kabel nicht möglich ist, ich würde keine Verbindung bekommen, weil von aktiv auf passiv umgestellt werden muss. Langsam ist meine Verwirrung komplett.


    Grüße

    pilotxxl


    Hallo, ich habe erneut mit dem DG Support telefoniert. Nun wurden mir von einer anderen Mitarbeiterin ganz andere Infos gegeben. Ich soll die Änderung (7590 auf 5530) per E-Mail beantragen, dann wird mein Anschluss von aktiv auf passiv geändert in dem ein Techniker zu mir kommt, der Support der DG würde dann aber entfallen und die Änderung würde ca. 230€ kosten.

    Ich denke für meine Internet Nutzung bleibe ich bei der 7590.


    Grüße

    pilotxxl

    Sagte ja Support würde entfallen, wenn man den NT zurück bauen lässt.

    Macht man es wie frank_m kannst du im Problemfall den NT wieder dazwischen schalten und DG kann Support leisten ;)



    Wenn du einen AON Anschluss hast, dann vertrau jemandem, der das seit Monaten so betreibt. ;) Die 5530 läuft bei mir seit ziemlich genau einem halben Jahr.


    Bei GPON hat die Dame in gewissen Grenzen recht. Die 5530 wird keine Verbindung bekommen, ohne dass die DG das in ihren Systemen vorsieht.

    Ich bräuchte allerdings wohl ein neues Kabel zwischen HÜP und Glasfaser Router (bei meinem Fall dann UDM Pro)?


    Und Problem ist dass der HÜP versiegelt ist und man da eigentlich nicht dran darf, um den Stecker zu tauschen, richtig?

  • Du findest dieses Forum hier toll und möchtest es unterstützen? Großartig! Hier zeigen wir dir eine Möglichkeit, wie du uns supporten kannst. Es kostet dich keinen Cent mehr und das Forum bleibt hiermit weiter werbefrei.

    Amazon Link

    Nutze diesen Button um bei Amazon einzukaufen. Das kostet dich keinen Cent mehr, jedoch bekommen wir eine kleine Provision.
    Bei Amazon einkaufen und das GF unterstützen
    Mehr Infos gibt es in diesem Thread
  • Bei mir klebt ein Siegel auf dem ONT. Damit kann man ihn nicht "aufdrehen" (Siehe Bilder vom Genexis Fibertwist, dann wisst ihr, was ich meine).

    Beim HÜP bin ich mir gerade nicht sicher.


    Sicher ist aber, dass der HÜP unten zwei Glasfaserbuchsen hat, in die das mitgelieferte Anschlusskabel der 5530 direkt reinpasst. Da muss man kein Siegel brechen oder Klimmzüge veranstalten. Man muss nur aufpassen, dass man den richtigen der beiden Anschlüsse erwischt, sonst gibts keine Verbindung.


    Bei der UDM Pro brauchst du dann ein SFP Modul, oder? Dazu hatten wir doch auch schon mal was hier im Forum.

  • Hallo, die Antwort von DG auf meine schriftliche Anfrage.


    >>danke für Ihre nette Anfrage.
    Ich kann nachvollziehen, dass Sie einen Fiber Glasfaser Router an unser Netz anschließen möchten.
    Sie haben selbstverständlich immer die Möglichkeit auch nachträglich einen eigenen Router anzuschließen<<
    (wobei ich schon jetzt einen eigenen Router angeschlossen habe)


    >>und es entstehen Ihnen dadurch keine weiteren Kosten.
    Für einzelne Routermodelle - wie der von Ihnen gewünschte Router - ist es allerdings notwendig die Netzabschluss zu deinstallieren. Dazu bieten wir Ihnen einen Service vor Ort an, den wir mit einmalig 60 € berechnen.
    Bitte teilen Sie uns mit, dass Sie mit der Gebühr einverstanden sind, erst dann können wir den Techniker für Sie beauftragen.<<

    Grüße

    pilotxxl



  • Bei der UDM Pro brauchst du dann ein SFP Modul, oder? Dazu hatten wir doch auch schon mal was hier im Forum.

    Puh das weiß ich grad gar nicht :D

    • (1) 1/10G SFP+ WAN Port

    Das steht in den technischen Details.
    Somit müsste es doch mit einem Glasfaserkabel, welches passend wäre, dann auch einzustecken sein?!

  • Ich betreibe an dem GF Modem der DG, über WAN meine 7590. Gibt es Vorteile eine 5530 direkt an dem GF HÜP zu betreiben oder sollte ich besser bei der 7590 bleiben.

    Aktuell ist DG in ihren Prozessen nicht auf den Anschluss von Fremdgeräten an deren HÜP vorbereitet.


    Technisch geht das relativ problemlos bei AON Netzen.

    Bei GPON sieht es ganz schlecht aus - es gibt keinen einzigen Bericht hier im Forum, das dies schon einmal gelungen ist. Lediglich Ankündigungen von Versuchen, konkrete Ergebnisse, weder positive noch negative, wurden allerdings noch nicht mitgeteilt.


    Von daher empfehle ich bei der 7590 zu bleiben, Du hast keinen Vorteil von der 5530. Warte lieber auf die in Presseberichten angekündigte 5590, ich kann mir gut vorstellen, das diese Box der neue Premium Router werden könnte.

  • HubeBube, mittlerweile sehe ich das auch so, bei der 7590 bleiben. Der Aufwand und die Kosten für die Umstellung sind mir derzeit zu hoch. Hinzu kommt das die 7590 mehr kann als die 5530, wenn mal man von dem schnelleren WLAN und dem 2,5LAN absieht. Derzeit habe ich nur mein Laptop, das die AX Geschwindigkeit kann.


    Grüße

    pilotxxl

  • Puh das weiß ich grad gar nicht :D

    • (1) 1/10G SFP+ WAN Port

    Das steht in den technischen Details.
    Somit müsste es doch mit einem Glasfaserkabel, welches passend wäre, dann auch einzustecken sein?!

    Das Thema hatten wir doch diskutiert, siehe hier.


    Bei vielen Ubiquiti und MikroTik Benutzern ist das programmierbare spanische GPON SFP Modul CarlitoxxPro CPGOS03-0490 v2.0 beliebt, allerdings benötigst Du die GPON Serial und das PLOAM-Passwort. Ersteres ist leicht zu erhalten, weil es auf dem ONT steht, zweiteres wird bis jetzt vom Provider nicht mitgeteilt und muss mit mehr oder weniger großen Trickserien aus der Bestandshardware extrahiert werden.


    Für ein passendes AON SFP Modul brauchst Du nur in die Schnittstellenbeschreibung zu sehen alfalfa leistet hier beispiellose Arbeit diese auf Anfrage immer wieder zu veröffentlichen!


    Da bei DG jedoch maximal nur ein 1 Gbit/s Tarif gebucht werden kann, würde ich einen der bestehenden UDM Ports via RJ-45 Kabel an den ONT anbinden. Den SFP Port würde ich dafür nicht "verschwenden".

  • 1994 - 2002

    12.03.2002 T-ISDN XXL

    20.10.2005 T-ISDN Call Time 240 Freiminuten

    13.05.2006 T-DSL 2000 (Speedport W501V)

    18.09.06 Wegfall T-ISDN Call Time ISDN und zugebucht Call & Comfort/T-ISDN

    2006-2008 Tarif Umstellung

    24.11.2008 Wegfall Call & Surf Comfort (2) T-ISDN

    zugebucht Call & Surf Comfort Universal (4)

    15.05.2015 Wegfall Call & Surf Comfort Universal (4)

    Zugebucht Surf Comfort All-Net (DSL Ram 6000)

    Ab 8.6.22 EWE Glassfaser 300

  • Hallo, Nun erreichte mich vor ein paar Tagen folgende E-Mail von der Deutschen Glasfaser.


    Sie haben sich dazu entschieden, die Fritzbox 5530 mit der Glasfaser zu verbinden.
    Damit Sie den Router direkt an der Glasfaser nutzen können, ist es aktuell notwendig, dass die Fritzbox die Firmware 7.26 ausweist. Eine andere Version funktioniert zu diesem Zeitpunkt nicht.


    Bitte gehen Sie folgende Schritte durch um Ihren Router anzuschließen:

    1. Melden Sie sich auf Ihr Kundenportal unter https://kundenportal.deutsche-glasfaser.de/login/ an.
    • Klicken Sie auf Mein Auftragsstatus
    • Klicken Sie auf Anschluss aktivieren
    • Notieren Sie sich den Aktivierungscode
    • Falls nicht vorhanden installieren Sie die Firmware 7.26 auf Ihrer Fritzbox 5530 mit folgendem Revovery Link Index of /fritzbox/fritzbox-5530-fiber/other/recover/ (avm.de). Falls es bereits vorhanden ist, bitte weiter mit Punkt 3
    • Setzen Sie die Fritzbox 5530 auf Werkseinstellungen zurück.
    • Ziehen Sie die Glasfaser von dem ONT (schwarzes Kästchen) ab und stecken Sie die Glasfaser auf den GPON Port der Fritzbox.
    • Öffnen Sie einen Browser (Chrome ab Version 80 / Edge ab Version 80 / Opera ab Version 66)
    • Geben Sie eine beliebige URL ein z.B. www.deutsche-glasfaser.de. Sie sollten automatisch auf unsere Aktivierungsseite gelangen. Falls dies nicht zum Erfolg führt, geben Sie bitte folgenden Link ein: http://activation.deutsche-glasfaser.de
    • Geben Sie den zuvor notierten Aktivierungscode ein und folgen Sie den Schritten.
    • Warten Sie mindestens 15 Minuten ohne eine Änderung vorzunehmen. Die Fritzbox sollte sich nach dieser Zeit im Internet eingewählt haben.
  • Du findest dieses Forum hier toll und möchtest es unterstützen? Großartig! Hier zeigen wir dir eine Möglichkeit, wie du uns supporten kannst. Es kostet dich keinen Cent mehr und das Forum bleibt hiermit weiter werbefrei.

    Amazon Link

    Nutze diesen Button um bei Amazon einzukaufen. Das kostet dich keinen Cent mehr, jedoch bekommen wir eine kleine Provision.
    Bei Amazon einkaufen und das GF unterstützen
    Mehr Infos gibt es in diesem Thread

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden