Kein Internet mit 7590 bei der Deutschen Glasfaser

  • Hallo,


    ich habe gerade das Forum hier gefunden und hoffe, dass ich hier etwas Unterstützung bekomme. Meine Odyssee mit der Deutschen Glasfaser geht leider weiter. Nachdem sich das Verlegen des Anschlusses schon bautechnisch als nervenaufreibend herausstellte, so ist nun auch der Betrieb gestört.


    Seit einigen Tagen habe ich immer wieder kein Internet. Ich nutze eine Fritz!Box 7590. Den WAN-Anschluss der FB habe ich an das schwarze DG-Modem angeklemmt. Leider gibt es seit einigen Tagen kein Internet mehr und der Support ist nicht hilfreich, da heißt es immer nur "Eigener Router, ihr Problem", oder "Wir arbeiten dran" oder "Setzten sie ihre Geräte zurück". Hilft alles nichts.


    Am Glasfasermodem leuchten die Power-, LAN-, und PON-LED.


    Folgende Fehlermeldungen zeigt die Fritz!Box:


    - Internetverbindung ist fehlgeschlagen: Fehlergrund: 4 (DHCPv4 nak)

    - Internetverbindung ist fehlgeschlagen: Fehlergrund: 2 (DHCPv4 no answer on DISCOVER)

    - Internetverbindung ist fehlgeschlagen: Fehlergrund: 3 (DHCPv4 no answer on REQUEST)


    Kann jemand helfen? AVM ist nämlich leider genauso wenig gewillt zu helfen.


    Grüße

  • bitte Laptop via Lankabel direkt an NT (Glasfasermodem) anschließen und testen. So lässt sich sehr oft der Fehler einkreisen. Falls dann Internet verfügbar, so liegt der Fehler mit hoher Wahrscheinlichkeit an der 7590. Ist jedenfalls ein Versuch wert.

  • Ist der Anschluss erst mit einem DG-Router bestellt worden oder direkt mit kundeneigenem Router? Ich frage, weil es vorkommen kann, dass die 7590, die ja auch von der DG als "Premium Router" vermietet wird, per Fernprovisionierung Einstellungen bekommen hat, die eigentlich für eine DG-Fritzbox gedacht sind. Mit diesen Einstellungen funktioniert sie dann aber an einem Anschluss für einen kundeneigenen Router nicht richtig. Schau mal nach, ob irgendwo VLANs eingestellt sind. Das kann bei den Einstellungen für den Internetanschluss der Fall sein und auch noch in den Einstellungen für die Telefonie (unter "Eigene Rufnummern", "Anschlusseinstellungen", "Verbindungseinstellungen ändern"). Außerdem darf "PVC (Private Virtual Circuit)" nicht ausgewählt sein. Letzteres baut eine separate Verbindung für die Telefonie auf. Das erlaubt die DG aber nicht. Das sieht für den DHCP Server nämlich so aus, als wären mehrere Router angeschlossen. Das äußert sich dann darin, dass entweder die Telefonie oder der Internetzugang funktioniert, aber nicht beides.


    Die Empfehlung, den Router auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, ist deshalb durchaus nachvollziehbar. Nur so kann man einigermaßen sicher sein, dass man nicht noch irgendwo in den Tiefen der Konfiguration einen Schalter übersehen hat. Nach dem Zurücksetzen sollte die Grundkonfiguration von Hand gemacht werden. Wenn man ein Backup einspielt, holt man sich mögliche Fehler wieder zurück. Auch sollte man nach dem Zurücksetzen ein paar Stunden Geduld haben. Es kann sein, dass es etwas dauert, bis der DHCP-Server wieder Adressen zuteilt, wenn es vorher durch eine falsche Konfiguration so aussah, als wären mehrere Geräte angeschlossen.

  • Hallo ihr alle,


    danke für eure Antworten.

    1. Ja, der Anschluss funktionierte mit dieser FRITZ!Box bereits. Bis vergangenen Donnerstag morgen. Zumindest Internet, Telefon läuft noch über die Telekom.


    2. Es fand am Donnerstag morgen eine geplante Wartung (wir sind in Hessen) statt und seit dem gibt es keine Verbindung bei der FRITZ!Box. Es funktionierte von gestern bis heute Mittag (ganz plötzlich, keine Ahnung warum es ging). Deswegen dann heute wieder angerufen bei DG, nichts rausgekommen. Dann schrieb ich hier.

    Aktuell liegen keine Störungen/Wartungen laut Webseite vor. Laut Support schon aber der war so unwissend, da bin ich skeptisch.


    3. Direkt am NT probiere ich morgen. Die Einstellungen werde ich noch einmal prüfen. Werde auch den Reset machen, falls es direkt am NT klappt. Also sollte man ein Backup der FRITZ!Box haben, wenn es funktioniert, da dann alles passt?


    4. Es wurde ein Basic-Router geliefert, die Umstellung auf den eigenen erfolgte im April gleich postwendend und seit dem lief es auch mit der FRITZ!Box.

  • Backups von der Routerkonfiguration sind immer gut. Da steckt schließlich Arbeit drin. Wenn es vorher funktioniert hat, kann man annehmen, dass die Konfiguration korrekt ist, aber eine Garantie ist es nicht.


    Wenn es laut Support ein bekanntes Problem gibt, könnte einfaches Abwarten helfen. Die Fehlermeldungen (besonders das NAK) deuten auf ein Konfigurationsproblem hin, aber das muss nicht auf deiner Seite der Verbindung sein. Für das NAK muss die Leitung nämlich grundsätzlich funktionieren, auch über den PoP hinaus.

  • Bei mir hatte mal ein Reset direkt am NT etwas gebracht. (kleines Loch an der Seite mit einer aufgebogenen Büro Klammer min. 20 sek. gedrückt halten. Der Tipp kam von der Hotline) Viel Erfolg weiter.


    Ich finde es immer wieder eine Frechheit wenn von der DG gesagt wird eigener Router ihr Problem!


    Router Freiheit gilt immer noch oder!!!???

  • Guten Morgen,


    weiterhin keine Verbindung, leider keine "Blitzgenesung" über Nacht.


    Genau, UweMe! Das ist unfassbar frech, immerhin bekommen die ja Geld für eine Leistung oder wollen es zumindest zukünftig bekommen. Die Routerfreiheit gilt immer noch :-) Nur nicht in der DG-Welt, so scheint es. Das mit dem Reset per Büroklammer habe ich auch schon versucht. Bei der Ersteinrichtung gab es schon Probleme, die ich dann nach dem 5. Anruf mit einer netten, geduldigen und kompetenten Frau gelöst bekommen habe. Die wies mich mehrfach dazu an.


    Was habe ich heute probiert:


    Ich habe nun per Lan-Kabel mal mein Notebook direkt an den NT angeschlossen. Nichts. Ich bekomme eine IP zugewiesen aber bekomme keine Internetverbindung. Siehe Bilder, die die Netzwerkeinstellungen zeigen. Falls da in der Konfiguration kein Fehler ist ?, dann liegt es eindeutig an der DG obwohl bei mir am NT "Power" und "PON" leuchten. Oder sehe ich das falsch?

  • Du findest dieses Forum hier toll und möchtest es unterstützen? Großartig! Hier zeigen wir dir eine Möglichkeit, wie du uns supporten kannst. Es kostet dich keinen Cent mehr und das Forum bleibt hiermit weiter werbefrei.

    Amazon Link

    Nutze diesen Button um bei Amazon einzukaufen. Das kostet dich keinen Cent mehr, jedoch bekommen wir eine kleine Provision.
    Bei Amazon einkaufen und das GF unterstützen
    Mehr Infos gibt es in diesem Thread
  • Ein herzliches Moin Moin an alle !


    Mit Interesse habe ich ich eure Beiträge gelesen und hoffe nun auch hier eine Lösung meiner Probleme mit der DG zu finden.


    Bei mir bricht seit Wochen (täglich) die Verbindung ins Internet ab. Die PON Led am NT fängt an zu blinken und die Verbindung wird unterbrochen.


    Die DG Störstelle ist dabei keine wirkliche Hilfe. Nur immer die Antwort " Bitte den Router vom NT trennen und den Router auf Werkseinstellungen zurück setzten.


    Zu meiner Hardware : Router ist eine FritzBox 7590 von der DG gestellt und der NT ein Nokia G-010G-Q


    Besonders Interesant war der Beitrag von "alfalfa" in dem er schreibt:

    Schau mal nach, ob irgendwo VLANs eingestellt sind. Das kann bei den Einstellungen für den Internetanschluss der Fall sein und auch noch in den Einstellungen für die Telefonie (unter "Eigene Rufnummern", "Anschlusseinstellungen", "Verbindungseinstellungen ändern"). Außerdem darf "PVC (Private Virtual Circuit)" nicht ausgewählt sein. Letzteres baut eine separate Verbindung für die Telefonie auf. Das erlaubt die DG aber nicht.


    Bei mir sind genau diese Einstellung vorhanden. Können diese Einstellungen, die ja von der DG bereitgestellt werden, meine ständigen Probleme auslösen?


    Über eine Antwort wäre ich sehr Dankbar

    MfG Andreas

  • Bei mir bricht seit Wochen (täglich) die Verbindung ins Internet ab. Die PON Led am NT fängt an zu blinken und die Verbindung wird unterbrochen.

    Das ist ein Hardwareproblem. Die blinkende PON-LED zeigt eine Neusynchronisierung auf der Glasfaserverbindung an. Das hat mit dem Router oder irgendwelchen Einstellungen überhaupt nichts zu tun. Die Signalstärke ist wahrscheinlich grenzwertig. Das kann durch Verschmutzungen der Stecker oder Beschädigungen des Kabels verursacht werden (z.B. das gelbe Patchkabel vom HÜP zum NT geknickt). Auch ein Defekt von ONT (bei dir) oder OLT (im PoP) ist möglich. Der nächste Schritt ist ein Anruf bei der DG. Das muss sich ein Techniker ansehen.


    Bei mir sind genau diese Einstellung vorhanden. Können diese Einstellungen, die ja von der DG bereitgestellt werden, meine ständigen Probleme auslösen?

    Für DG-Fritzboxen sind diese Einstellungen normal. Anschlüsse für kundeneigene Router sind anschlussseitig anders konfiguriert. Das ist nicht die Ursache deiner Probleme. Die blinkende PON-LED ist ein eindeutiger Hinweis auf ein Übertragungsproblem auf der Glasfaserstrecke.

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort.


    Dann werde ich mal ab morgen der DG mal so richtig auf die Füsse treten.


    Das Problem ist seit Wochen bekannt, unzählige "Tickets" schon geöffnet bei der DG , aber nichts tut sich.


    Aber schon komisch das diese Probleme erst seit der Übernahme meiner Rufnummern zu DG entstanden sind.


    Vielen Dank

    MfG Andreas

  • Die Hotline ist auch Sonntags verfügbar, da musst Du nicht bis Montag warten. Melde einfach einen Defekt deines NT. Auf dessen Rückseite findest Du die Seriennummer beginnend mit ALCL, diese wird von der Hotline benötigt. Viel Erfolg!

  • Nein, du hast keine IP Adresse zugewiesen bekommen. Die 169.254.... Adresse hat sich dein Computer selbst gegeben, nachdem er keine vom DHCP-Server bekommen hat. Das ist eine sogenannte IPv4 Link-Local (auch "APIPA" genannte) Adresse.


    Es sieht nach einem Fehler im Verantwortungsbereich der DG aus.

    Danke, ich habe erneut bei denen nachgefragt. Es wird erneut in das Ticket eingetragen und geschaut. Wirklich nervig.

  • Was mich interessieren würde: können die Probleme an dem noch nicht vollständigen Ausbau bei uns in der Gemeinde liegen? Immerhin merke ich aktuell noch nichts vom Netz der Zukunft oder der Stabilität.

  • Was mich interessieren würde: können die Probleme an dem noch nicht vollständigen Ausbau bei uns in der Gemeinde liegen? Immerhin merke ich aktuell noch nichts vom Netz der Zukunft oder der Stabilität.

    könnte… ja es könnte, Fehler können beim Ausbau immer passieren immerhin gehobelt wird fallen Späne und es sind ja auch viele empfindliche Komponenten im Spiel, meist auch unterschiedliche Kolonnen, die auch was falsch dokumentieren etc. nichts destotrotz muss DG auf die Kunden in diesem Fall hören und auch ernst nehmen.


    Wenn das Netz erst richtig steht wird man das natürlich merken

  • Du findest dieses Forum hier toll und möchtest es unterstützen? Großartig! Hier zeigen wir dir eine Möglichkeit, wie du uns supporten kannst. Es kostet dich keinen Cent mehr und das Forum bleibt hiermit weiter werbefrei.

    Amazon Link

    Nutze diesen Button um bei Amazon einzukaufen. Das kostet dich keinen Cent mehr, jedoch bekommen wir eine kleine Provision.
    Bei Amazon einkaufen und das GF unterstützen
    Mehr Infos gibt es in diesem Thread

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden