FritzBox 5530 und Deutsche Glasfaser

  • Hi zusammen, da ich DG Neukunde bin interessiert mich natürlich vorrangig, ob jemand die 5530 als kundeneigener Router am GPON (d.h. schwarzer Nokia NT wurde geliefert) betreibt. Gibt es da schon jemand?

    Bei mir werkelt eine 7590 als kundeneigener Router hinter einem -Q Nokia, meine Beobachtung ist bisher, das die DG 7590 (Premium Router) immer an der -P Ausführung des Nokia angeschlossen ist. Und auch nur für den Premium Router ist es notwendig VLAN IDs einzutragen (360 Internet, 362 Telefonie). Kann das hier bestätigt werden oder ist meine Beobachtung zufälliger Natur?

  • tec79: Wenn du noch mal was probieren willst: Im Netz finden sich Testversionen von AVM für die 5530 (FRITZ.Box_5530-07.24-85452-Inhaus.image). Gemäß einiger Nutzer ist die Geschwindigkeit damit besser. Jedenfalls behebt sie die Anzeigeprobleme, die ich noch an einigen Stellen hatte (Online-Monitor, FB-Traffic).


    Es fühlt sich alles ein bisschen flotter an mit der Testversion. Auf die Messwerte hatte sie bei mir aber keinen Einfluss, aber dort hatte ich ja eh keine Probleme. Insgesamt läuft sie aber problemlos.

  • tec79: Wenn du noch mal was probieren willst: Im Netz finden sich Testversionen von AVM für die 5530 (FRITZ.Box_5530-07.24-85452-Inhaus.image). Gemäß einiger Nutzer ist die Geschwindigkeit damit besser. Jedenfalls behebt sie die Anzeigeprobleme, die ich noch an einigen Stellen hatte

    Habe die genannte Version mal vom AVM-Server heruntergeladen und siehe da: Geschwindigkeit ist wie sie sein sollte. :thumbup::) Besten Dank!

  • Hi zusammen, da ich DG Neukunde bin interessiert mich natürlich vorrangig, ob jemand die 5530 als kundeneigener Router am GPON (d.h. schwarzer Nokia NT wurde geliefert) betreibt. Gibt es da schon jemand?

    Eine Installation am GPON wird ohne Hilfe von DG nicht möglich sein. Und DG hilft (momentan) nicht. Daher scheint es momentan keinen Weg für Dich zu geben.

  • Eine Installation am GPON wird ohne Hilfe von DG nicht möglich sein.

    Von den alten AON Anschlüssen wissen wir ja, das es mit der 5530 funktioniert. Für die aktuellen GPON Anschlüsse ist also noch Pionierarbeit gefragt. Ich persönlich finde die NT Lösung zum aktuellen Zeitpunkt die Beste. Glasfaser beim Endkunden im Endgerät sehe ich aktuell als suboptimal. Da können zu viele Fehler gemacht werden und das die Laser in den SFP+ Modulen nach 4 Jahren Dauerbetrieb spürbar gealtert sind, ist eine zusätzliche Fehlerquelle. Dann lieber einen NT für den der Netzbetreiber verantwortlich ist.

  • Für die aktuellen GPON Anschlüsse ist also noch Pionierarbeit gefragt.

    Gefragt ist IMHO das die DG ihrer Pflicht nachkommt und mitteilt, welche Daten man zur Konfiguration braucht, statt einfach alle Tickets zu ignorieren.



    Ich persönlich finde die NT Lösung zum aktuellen Zeitpunkt die Beste. Glasfaser beim Endkunden im Endgerät sehe ich aktuell als suboptimal.


    Die Entscheidung liegt ja laut Gesetz beim Kunden. Spricht ja überhaupt nichts dagegen seinen Router hinter dem ONT zu betreiben, auch meiner Meinung nach für den Durschnittsnutzer das beste Model. Ich würde dann aber nicht zur 5530 raten, sondern je nach Bedarf zur 7590 oder 7530(AX). Ohne direkten Fiber-Anschluß finde ich die 5530 sinnfrei.

  • Gefragt ist IMHO das die DG ihrer Pflicht nachkommt und mitteilt, welche Daten man zur Konfiguration braucht, statt einfach alle Tickets zu ignorieren.

    Full ACK


    Die Kundekommunikation der DG ist stark verbesserungswürdig und die Standardfragen, die abgearbeitet werden müssen kann man sich schenken, wenn diese im Vorfeld schon beantwortet worden sind. Nun ja, ich habe mittlerweile eine Standardtextvorlage, die die Standardfragen beantwortet...

    Ganz abgesehen von den seit mehreren Wochen herrschenden temporären Ausfällen (mehrmals am Tag), die auch in der Mitte Deutschlands zu bemerken sind und nicht nur in NRW oder Niedersachsen. Auch wenn ich persönlich von "allestörungen" nicht viel halte, zu den angegebenen Zeiten war auch ich betroffen.

  • Full ACK


    Die Kundekommunikation der DG ist stark verbesserungswürdig und die Standardfragen, die abgearbeitet werden müssen kann man sich schenken, wenn diese im Vorfeld schon beantwortet worden sind. Nun ja, ich habe mittlerweile eine Standardtextvorlage, die die Standardfragen beantwortet...

    Ganz abgesehen von den seit mehreren Wochen herrschenden temporären Ausfällen (mehrmals am Tag), die auch in der Mitte Deutschlands zu bemerken sind und nicht nur in NRW oder Niedersachsen. Auch wenn ich persönlich von "allestörungen" nicht viel halte, zu den angegebenen Zeiten war auch ich betroffen.


    Gefragt ist IMHO das die DG ihrer Pflicht nachkommt und mitteilt, welche Daten man zur Konfiguration braucht, statt einfach alle Tickets zu ignorieren.




    Die Entscheidung liegt ja laut Gesetz beim Kunden. Spricht ja überhaupt nichts dagegen seinen Router hinter dem ONT zu betreiben, auch meiner Meinung nach für den Durschnittsnutzer das beste Model. Ich würde dann aber nicht zur 5530 raten, sondern je nach Bedarf zur 7590 oder 7530(AX). Ohne direkten Fiber-Anschluß finde ich die 5530 sinnfrei.

  • Hi zusammen , habe das gleiche Problem mit dem DG Kundendienst.Habe auch ein GPON Anschluss . Der Kundendienst leitet angeblich an die sogenannte Fachabteilung weiter... Von denen kommt keine Reaktion.Die DG wird irgendwann merken das es nicht förderlich ist mit den Kunden so umzugehen. Zugegeben das wird sicher noch dauern ...also nicht locker lassen!

  • Du findest dieses Forum hier toll und möchtest es unterstützen? Großartig! Hier zeigen wir dir eine Möglichkeit, wie du uns supporten kannst. Es kostet dich keinen Cent mehr und das Forum bleibt hiermit weiter werbefrei.

    Amazon Link

    Nutze diesen Button um bei Amazon einzukaufen. Das kostet dich keinen Cent mehr, jedoch bekommen wir eine kleine Provision.
    Bei Amazon einkaufen und das GF unterstützen
    Mehr Infos gibt es in diesem Thread
  • Ich glaube DG hat ihren Standardtext geändert. Auf die Nachfrage zum ersten Standardtext bekam ich den folgenden.


    Die Tatsache, dass der Hausanschluss noch gar nicht gemacht wurde, wird im Standardtext natürlich zu "Installation gemäß Vertrag erfolgt" gemacht...soviel dazu.


    Es ist rein theoretisch möglich an unserem Netz (GPON) eine eigene Fiber FritzBox anzuschließen.

    Dazu gibt es folgendes zu beachten:

    Wir bieten die Möglichkeit einen komplett passiven Netzabschluss zu installieren. Wir verbauen einen sogenannten Hausübergabepunkt und auch einen ONT. Diese Bauweise wurde bei Ihnen vor Ort bereits gemäß unserer Leistungsbeschreibung vorgenommen.

    Der Anschluss eines der Schnittstellenbeschreibung entsprechenden Endgerätes ist nur direkt am HÜP möglich, der standardmäßig im Keller bzw. im untersten Geschoss installiert wird. Vom HÜP bis zu Ihrem Endgerät/Router müssten Sie selbst für eine Verbindung sorgen.

    Die Schnittstellenbeschreibung finden Sie hier:

    https://www.deutsche-glasfaser…stellenbeschreibung_2.pdf


    Um den ONT vom HÜP zu lösen, erfordert dies einen Field Service Techniker Einsatz unsererseits, den wir pauschal mit 60 Euro berechnen. Die Durchführung der Arbeiten seitens des Kunden sind gemäß unserer AGB untersagt.
    Ich weise höflich darauf hin, dass unser Fieldservice keine Konfiguration bzw. Installation Ihrer eigenen Endgeräte vornimmt.
    Ich bitte um Ihr Verständnis, dass wir Sie bezüglich Ihrer Recherche für ein geeignetes Endgerät nicht unterstützen können. Die Schnittstellenbeschreibung dient Ihnen hier als Hilfe. Ebenfalls kann ich für kein Endgerät die Garantie übernehmen, dass es auch funktioniert.

    Zudem möchte ich dringend erwähnen, dass nach Einrichtung eines passiven Anschlusses unsererseits jeglicher Support entfäll
    t

  • Um den ONT vom HÜP zu lösen, erfordert dies einen Field Service Techniker Einsatz unsererseits, den wir pauschal mit 60 Euro berechnen. Die Durchführung der Arbeiten seitens des Kunden sind gemäß unserer AGB untersagt.

    Interessant. Habe mal nachgesehen, und das steht da tatsächlich an gleich zwei stellen:


    5.2. Gewährung von Zutritt
    Der Kunde stellt [...] sicher, dass Mitarbeiter von Deutsche Glasfaser [...] Zugang zum Grundstück und [...] Gebäuden haben, um Prüfungs-, Installations- Instandhaltungs- und Änderungsarbeiten an technischen Einrichtungen von Deutsche Glasfaser durch zuführen. Eine Durchführung durch den Kunden ist untersagt.

    5.5. Sicherheit
    Der Kunde verpflichtet sich, die technischen Einrichtungen vor unbefugten Eingriffen zu schützen und selbst keinerlei Eingriffe vorzunehmen.

    Inwiefern diese Klauseln vor Gericht stand halten sei mal dahingestellt. Rein technisch kann ich es aber vollkommen nachvollziehen. Je nach Bauart des HÜP (APL) kann ein Laie schon mit wenig ungeschick einen großen Schaden anrichten. (Ferrulen verunreinigen, Fasern beschädigen etc.) Im schlimmsten Fall muss das Kabel neu gespleißt oder gar neu eingeblasen werden.

  • Es gibt neue Infos von der DG:


    " zu Ihrer Anfrage zum Anschluss der AVM Fritz!Box 5530 Fiber an Ihrem Glasfaseranschluss haben wir neue Informationen:


    Wir haben uns eng mit AVM abgestimmt, um die Funktionalität der Fritz!Box 5530 Fiber in unserem Netz sicherzustellen. Dank der Zusammenarbeit stellt AVM ab spätestens 25.02.2021 eine Labor Firmware unter https://avm.de/fritz-labor/fri…isch-aus-der-entwicklung/ zur Verfügung. Sie finden auf dieser Seite auch eine Anleitung zur Installation der neuen Firmware.


    Dadurch kann die Fritz!Box 5530 Fiber an unseren Glasfaseranschlüssen betrieben werden. Um die nötigen technischen Anpassungen bei Ihnen vor Ort zu besprechen, werden wir Sie in Kürze kontaktieren.“


    Bin gespannt wann es wie weitergeht...

  • Hat jemand schon Erfahrung mit der Deutschen Glasfaser und der FritzBox! 5530? Ging der Anschluss ohne Probleme? Hat die DG die Login-Daten ohne Probleme herausgegeben? Lohnt es sich im Vergleich zur FritzBox! 7590?

  • Mit GPON kann man die 5530 bei der Deutschen Glasfaser meines Wissens bislang nicht benutzen. Vielleicht ändert sich das mit dem angekündigten Update (siehe oben).


    Mit AON ist es kein Problem, da hat man auch alle erforderliche Zugangsdaten bereits vorliegen. Man muss nur beachten, ob man die Konfiguration "DG Router" oder "kundeneigener Router" aktiv hat und die VLAN Tags entsprechend einstellen. Details hier im Thread.

  • Hallo Community,


    Wir haben gerade erst den Vertrag mit Inexio abgeschlossen. Dort wird als Mietrouter die Fritzbox 5530 Fiber angeboten.

    Die anschlüsse sollen im Laufe des Jahres geschaltet werden im Landkreis Bad Dürkheim.

  • Du findest dieses Forum hier toll und möchtest es unterstützen? Großartig! Hier zeigen wir dir eine Möglichkeit, wie du uns supporten kannst. Es kostet dich keinen Cent mehr und das Forum bleibt hiermit weiter werbefrei.

    Amazon Link

    Nutze diesen Button um bei Amazon einzukaufen. Das kostet dich keinen Cent mehr, jedoch bekommen wir eine kleine Provision.
    Bei Amazon einkaufen und das GF unterstützen
    Mehr Infos gibt es in diesem Thread

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden