Beiträge von tec79

    Für die aktuellen GPON Anschlüsse ist also noch Pionierarbeit gefragt.

    Gefragt ist IMHO das die DG ihrer Pflicht nachkommt und mitteilt, welche Daten man zur Konfiguration braucht, statt einfach alle Tickets zu ignorieren.



    Ich persönlich finde die NT Lösung zum aktuellen Zeitpunkt die Beste. Glasfaser beim Endkunden im Endgerät sehe ich aktuell als suboptimal.


    Die Entscheidung liegt ja laut Gesetz beim Kunden. Spricht ja überhaupt nichts dagegen seinen Router hinter dem ONT zu betreiben, auch meiner Meinung nach für den Durschnittsnutzer das beste Model. Ich würde dann aber nicht zur 5530 raten, sondern je nach Bedarf zur 7590 oder 7530(AX). Ohne direkten Fiber-Anschluß finde ich die 5530 sinnfrei.

    Hi zusammen, da ich DG Neukunde bin interessiert mich natürlich vorrangig, ob jemand die 5530 als kundeneigener Router am GPON (d.h. schwarzer Nokia NT wurde geliefert) betreibt. Gibt es da schon jemand?

    Eine Installation am GPON wird ohne Hilfe von DG nicht möglich sein. Und DG hilft (momentan) nicht. Daher scheint es momentan keinen Weg für Dich zu geben.

    tec79: Wenn du noch mal was probieren willst: Im Netz finden sich Testversionen von AVM für die 5530 (FRITZ.Box_5530-07.24-85452-Inhaus.image). Gemäß einiger Nutzer ist die Geschwindigkeit damit besser. Jedenfalls behebt sie die Anzeigeprobleme, die ich noch an einigen Stellen hatte

    Habe die genannte Version mal vom AVM-Server heruntergeladen und siehe da: Geschwindigkeit ist wie sie sein sollte. :thumbup::) Besten Dank!

    Danke, alles klar. geht bei mir so leider nicht, da zwischen HÜP im Keller und ONT im Erdgeschoss ca. 15 Abstand sind.

    Der "weiße" ONT lässt sich "aufdrehen", dann hast Du einen SC/APC-Stecker. Dann einen entsprechenden Adapter verwenden. Oder halt 15m neu legen ^^


    Habe wegen der schlechten Performance AVM kontaktiert, mal sehen ob das noch was wird.

    Upload ist immer 200 MBit/s (IPv4 und IPv6), Download ist 400 MBit/s bei IPv4 und bis zu 700 MBit/s bei IPv6.

    Ich grübbel gerade was bei Dir anders ist als bei mir. Meine Speedprobleme kann ich ganz klar auf die Box eingrenzen, nehme ich eine 7530 am ONT habe ich die Geschwindigkeiten wie sie sein sollen.


    Zwei Fragen:

    - Wie hast Du die Geschwindigkeit gemessen?
    - Welche Firmware-Version hast Du auf der 5530?

    So... Habe noch mal ein gebastelt und muss ein paar Erfahrungen relativieren:

    1. IPv6 geht, hat nur extrem lange gedauert bis zur Präfix-Zuweisung. Jetzt geht auch es immer zuügig, auch nach einen Reboot der Box.
    2. Telefonie geht wenn man einen Haken bei "Anmeldung immer über eine Internetverbindung" macht. Für den Zugang über ONT/LAN1 braucht man das jedoch nicht...

    3. Der stark reduzierte Download (300-400) bei der 5530 besteht sowohl bei Zugang über Fibre, als auch bein Zugang über ONT/LAN1. Nehme ich eine 7530 habe ich vollen Download (900-950).

    tec79 : Wie genau hast du das "umstöpseln" eigentlich mechanisch gemacht?

    Bei meinen HÜP ist ein von außen zugänglicher LC/APC-Anschluss. Das Kabel zum ONT raus und zur FritzBox das beigelegte Kabel eingesteckt.


    harle In den Amazon Bewertungen steht, das es an dem DG-Anschluss läuft und dass man in den FritzBox einstellungen bei Vlan Schlüssel, diese auf 360 setzen muss. Dass kann ja mal einer mit DG Anschluss testen

    Wie geschrieben, bei mir ist es 362 und IPv6 geht nicht, Telefonie geht nicht, Downloadrate sehr viel weniger. Support stellt sich - wie so oft bei DG - mal wieder tot.


    "Ludger"s Antwort wird auch besonders diejenigen erfreuen, die GPON von der DG haben, wo wohl noch garnichts geht. 8o8o

    Welche Einstellungen für IPv6 hast du in der 5530 gewählt? Hast du mal den Traffic mitgesnifft jetzt wo sie hinter dem ONT hängt?


    Ist VLAN 599 vielleicht für Telefonie? Ging Telefonie als die 5530 direkt an der Faser hing?

    IPv6: Native IPv4, DHCPv6 Rapid Commit verwenden aus - aber auch testweise mit RC probiert
    Telefonie hat dierkt an der Faser nicht geklappt.

    Teste mal VLAN360 und für Telefonie 330.


    Habe mal was probiert:

    Bei VLAN 362 wird eine Verbindung aufgebaut. Allerdings kein IPv6 (dauert aber auch hinter dem NT schon mal was) und deutlich reduzierte Downloadgeschwindigkeit (~400Mbit statt ~950, Speedtest über Fibre und NT gegen zwei Gegenstellen innerhalb von wenigen Minuten).


    Betreibe jetzt erstmal die 5530 mit NT am LAN1 und warte mal auf die Antwort der DG.


    Wireshark zeigt DHCP Discover ohne Tag (wohl meine Box) und einige ICMPv6 RAs auf VLANs 362 und 599. Eine Verbindung mit VLAN 599 kann ich nicht aufbauen.

    Die AON-Anschlüsse sind 1000BASE-BX10 Anschlüsse. Das ist ein Ethernet-Standard. Für die Medienkonvertierung werden keine Zugangsdaten oder sonstige Informationen benötigt.

    Eine Nachfrage: Weißt Du das mit Sicherheit? Auch wenn die Verbindung reines Ethernet ist, kann ja der Internetzugang dann noch über PPPoE laufen und somit vielleicht Zugangsdaten benötigt werden.

    Wurde der Anschluss vorher mit einem DG-Router genutzt? Dann muss die DG den Anschluss noch auf kundeneigenen Router umstellen. Die AON-Anschlüsse sind 1000BASE-BX10 Anschlüsse. Das ist ein Ethernet-Standard. Für die Medienkonvertierung werden keine Zugangsdaten oder sonstige Informationen benötigt.

    Nein, war vorher ein eigener Router. Die Box zeigt an, dass die Glasfaserverbindung steht, ich bekomme aber keine IP-Adresse o.Ä.
    Wenn es einfacher Ethernet-Standard ist und das NT wirklich nur Medienkonverter ist sollte es ja eigentlich gehen. Nutzen die vielleicht eine VLAN-ID o.Ä., sperren MAC-Adressen, ..?

    Ich netzte Wireguard auf dem Raspi (mit Ubuntu 20.04, da dort in den Kernel zurückportiert). Funktioniert sehr performant, UDP ist auch richtig, die TCP-Verbindung hast Du ja dann innerhalb den Tunnels.


    Vieleicht hilft Dir für IPv4 ja dieses Produkt weiter

    Weil ich einen Aktiven Anschluss habe.

    Wenn Du deinen Anschluss erst noch bekommt wird es wohl ein passiver Anschluss (GPON) sein.
    Wie Du richtig sagt läuft da wohl ein Kontakt zwischen AVM und DG: Golem-Artikel


    Ich habe einen AON-Anschluss bei der DG und seit heute eine 5530. Gestern habe ich auch die Email bekommen, dass ich 60€ zahlen soll damit die den NT wieder rausstöpseln. Heute wollte ich dafür einen Termin machen, da hieß es dann: Brauchen Sie nicht, einfach einstecken und ohne Zugangsdaten gehts. Geht natürlich nicht.


    Hat jemand schon eine Fibre-Fritzbox am AON laufen? AVM kann (oder will) mir nicht sagen ob ich Zugangsdaten benötige und/oder die ONT-Installationskennung. Ticket bei DG ist noch offen.