Kein Internet mit 7590 bei der Deutschen Glasfaser

  • Heute morgen im Gespräch mit der Störstelle der DG wurde ich dann gefragt, WARUM SIND SIE NICHT PER IPv6 VERBUNDEN??

    So ganz unberechtigt ist die Frage nicht, schließlich solltest Du von DG eine IPv4 und eine IPv6 (bzw. die FRITZ!Box) gleichzeitig erhalten. In den kundeneigenen Geräten muss allerdings die Verwendung/Nutzung der IPv6 erst eingeschaltet werden. Die Frage ob eine kundeneigene FB verwendet wird, sollte der Support allerdings gleich am Anfang stellen und mittlerweile sollte sich im 1st Level doch auch ein wenig Erfahrung anggesammelt haben, um den Kunden zügig weiter zu helfen. Nun ja, Support ist bei jedem Provider eine Sache, die es fortlaufend zu verbessern gilt.

  • HubeBube


    Ne meine 7590 ist von DG gemietet.


    Ich versuche jetzt seit Monaten bei der DG Störstelle herraus zu finden, warum beim NT ständig die PON Led blinkt.


    Nur diese Frage wird Permanet Ignoriert und Abhilfe ist leider auch nicht in Sicht. "Neustart der FritzBox und Reset des NT" mehrmal am Tage sind für mich keine wirkliche Lösung.

  • Die erste Maßnahme hast Du ja ergriffen und den fälschlichen PVC Eintrag in der FB entfernt. Hast Du auch das Netzwerksetup der beiden Powerline-Adapter von DHCP/dynamisch auf eine statische IP eingestellt? Andernfalls kannst Du wieder in dieses Problem laufen. Welche Powerline-Adapter sind bei dir im Einsatz? Ich frage deshalb, weil es einen Bug in der devolo Magic 2 Firmware gibt, die eine Konfigänderung von DHCP/dynamisch zu statisch erst einmal ignoriert. Erst beim zweiten Konfigvorgang funktioniert es dann. Dieses Fehlverhalten wird durch ein kommendes FW Upgrade behoben.


    Ich würde den beiden Powerline Adaptern nicht routbare IP-Adressen statisch vergeben. Beispielsweise 172.18.4.3 und 172.18.4.5

    Das hat zwar den Nachteil, dass Du dein Laptop für Konfigurationsänderungen der Adapter erst in das Netz 172.18.4 konfigurieren musst, jedoch stören diese dann nicht. Wenn Du bei jedem der Adapter ebenfalls dem Gateway die gleiche IP zuordnest, also 2 x 172.18.4.3 und 2 x 72.18.4.5 im jeweilgen Gerät verwendest, dann sollte sich der Adapter für das DG Netz weitestgehend unsichtbar verhalten.

    danke für die Rückmeldung zu meinem Thema, aktuell hängt die Fritzbox direkt am nt, die powerlineadapter habe ich erstmal nach dem Router verbaut um zu testen, ob ich überhaupt wieder eine Verbindung bekomme. Ich wollte sie heute aber wieder in die nt zu Fritzbox Verbindung einbauen um zu sehen, ob es nur an dem Telefonieeintrag lag.


    Ich verwende die devolo magic 2 LAN und hatte auch schon überlegt statische IP Adressen zu vergeben, war mir nur nicht sicher ob es funktioniert und wie ich das am besten anstelle, sprich welche IP Adressen subnetze und gateways.


    ich werde es wie von dir beschrieben ausprobieren, vielen Dank für den Tip.


    ist halt wirklich nur seltsam, dass es so über 2 Jahre problemlos lief.

  • Ich verwende die devolo magic 2 LAN und hatte auch schon überlegt statische IP Adressen zu vergeben, war mir nur nicht sicher ob es funktioniert und wie ich das am besten anstelle, sprich welche IP Adressen subnetze und gateways.

    Prüfe bitte nach der Umkonfiguration, ob die Magic2 Adapter tatsächlich die von dir konfigurierte IP erhalten. Du kannst das durchaus auch erst hinter einer Fritzbox Konfigurieren. Der DHCP-Server der Fritzbox vergibt nur Adressen zwischen xxx.20 und xxx.200 (sofern Du das nicht geändert hast), daher kannst Du dir für das letzte Oktett Zahlen aus dem Bereich 1 bis 19 und 201 bis 254 aussuchen. Für den Test musst Du auch kein Client umkonfigurieren, da dieser ja im "richtigen" Subnetz liegt. Falls nach deinen Arbeiten (bitte auch im Magic2 IPv6 disablen!) und kurzfristigem stromlos-machen der Magic2 Adapter immer noch die IP im bereich zwischen 20 und 200 liegt, dann must Du noch ein zweites Mal statische IP-ADressen einrichten. Ach ja, den NTP/Zeitserver benötigst Du auch nicht, den kannst Du auch in den Devolos deaktivieren. Die Subnetzmaske 255.255.255.0 sollte auch bei dir passend sein.

  • Prüfe bitte nach der Umkonfiguration, ob die Magic2 Adapter tatsächlich die von dir konfigurierte IP erhalten. Du kannst das durchaus auch erst hinter einer Fritzbox Konfigurieren. Der DHCP-Server der Fritzbox vergibt nur Adressen zwischen xxx.20 und xxx.200 (sofern Du das nicht geändert hast), daher kannst Du dir für das letzte Oktett Zahlen aus dem Bereich 1 bis 19 und 201 bis 254 aussuchen. Für den Test musst Du auch kein Client umkonfigurieren, da dieser ja im "richtigen" Subnetz liegt. Falls nach deinen Arbeiten (bitte auch im Magic2 IPv6 disablen!) und kurzfristigem stromlos-machen der Magic2 Adapter immer noch die IP im bereich zwischen 20 und 200 liegt, dann must Du noch ein zweites Mal statische IP-ADressen einrichten. Ach ja, den NTP/Zeitserver benötigst Du auch nicht, den kannst Du auch in den Devolos deaktivieren. Die Subnetzmaske 255.255.255.0 sollte auch bei dir passend sein.

    Moin, danke nochmals für die nähere Erläuterung. Habe für die magic 2 den zuvor genannten ip Range verwendet, habe es auch gleich 2 mal konfiguriert und über die weboberfläche die Adapter jeweils neu gestartet, dann passte es auf beiden Seiten und sie sind über die IPs zu erreichen.

    Keine Fehler mehr in der Fritzbox, Verbindung stabil.



    IPv6 sowie den Zeitserver habe ich nicht deaktiviert, das kann ich aber nachher noch machen, könntest du mir den Hintergrund hierfür erläutern? Ich nutze kein IPv6, ist auch In der Fritzbox nicht aktiviert und laut DG auch nicht nötig, da hatte ich extra nachgefragt, als ich die jetzt am Telefon hatte.


    vielen Dank nochmals

  • IPv6 sowie den Zeitserver habe ich nicht deaktiviert, das kann ich aber nachher noch machen, könntest du mir den Hintergrund hierfür erläutern? Ich nutze kein IPv6, ist auch In der Fritzbox nicht aktiviert und laut DG auch nicht nötig, da hatte ich extra nachgefragt, als ich die jetzt am Telefon hatte.

    Es geht hier um die Magic2 Adapter, richtig? Sofern die zwischen NT und Router betrieben werden, sollen diese Adapter ja lediglich eine Verlängerung des CAT-Kabels über das Stromnetz bilden. Alle Dienste der Adpater (DHCP, NTP,...) werden für diese Funktionalität nicht gebraucht und sind sogar hinderlich, da u.U. vom Adapter in das Internet (sprich über den NT) gesprochen wird. Im Falle von DHCP-Requests, ausgelöst durch die Adapter, führt das genau zu dem Effekt, den Du gespürt hast: Nichts geht mehr, da der NT (bzw. die Dienste des Providers) nur ein einziges Gerät bedienen wollen. Sind es mehr Geräte, wird der Kunde dafür bestraft. Da diese Adapter jedoch ab und an mit Offline Updates versehen werden können, ist es ganz nett, das diese doch eine statische IP-Adresse erhalten. Hierfür reicht eine IPv4-Adresse völlig aus, daher meine Empfehlung IPv6 im Magic2 Adapter abzuschalten. Dies verhindert auch den Start weiterer IPv6 Dienste der Adapterfirmware.


    Und nun zur FRITZ!Box: DG stellt dir an dem Router IPv4 und IPv6 zur Verfügung. Das kannst Du gar nicht verhindern und es ist auch gut so, das dies gemacht wird. Das ganze nennt sich technisch Dual-Stack (mit CGNAT) und ist nicht mit DS Lite zu verwechseln! Die Aussage des Supports kann ich nicht nachvollziehen und ich erspare mir hierzu jeden weiteren Kommentar.

    Die technischen Feinheiten brauchen dich jedoch nicht zu interessieren. Wichtig ist, das, sofern Du in der FritzBox IPv6 aktiviertt hast, die Geräte in deinem Heimnetz mehrere IP-Adressen erhalten. Falls IPv4 mal nicht gehen sollte, benutzen deine Endgeräte (Smartphone, Tablet, FireTV-Stick, Alexa,...) dann einfach die vorhandenen IPv6 Verbindung. Im umgekehrten Falle gilt das natürlich auch. Das Schöne daran ist: Du brauchst dich darum nicht zu kümmern, das machen die Endgeräte.

    Warum willst Du diesen Vorteil ausschlagen, in dem Du IPv6 in der FRITZ!Box nicht aktivierst?

    Eine Anleitung, wie die Einrichtung von IPv6 vor sich geht, findest Du hier.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden