AVM 5590 offiziell in Verkauft.

  • Am 02.05.2021 hat AVM bekanntgegeben das der Verkaufsstart der FRITZ!Box 5590 anläuft.


    Pressemitteilung: AVM-Marktstart von Glasfaser-FlaggschiffNeue FRITZ!Box 5590 Fiber: Die schnellste FRITZ!Box aller Zeiten


    Die FRITZ!Box 5590 Fiber ist ab Anfang Mai im Handel für 289 Euro (UVP) erhältlich und außerdem über Internetanbieter verfügbar.

    1994 - 2002

    12.03.2002 T-ISDN XXL

    20.10.2005 T-ISDN Call Time 240 Freiminuten

    13.05.2006 T-DSL 2000 (Speedport W501V)

    18.09.06 Wegfall T-ISDN Call Time ISDN und zugebucht Call & Comfort/T-ISDN

    2006-2008 Tarif Umstellung

    24.11.2008 Wegfall Call & Surf Comfort (2) T-ISDN

    zugebucht Call & Surf Comfort Universal (4)

    15.05.2015 Wegfall Call & Surf Comfort Universal (4)

    Zugebucht Surf Comfort All-Net (DSL Ram 6000)

    Ab 8.6.22 EWE Glassfaser 300

  • west

    Hat den Titel des Themas von „AVM 5590 offizieller Reload“ zu „AVM 5590 offiziell in Verkauft.“ geändert.
  • Ein kleiner Widerspruch in den Technischen Daten.


    Zukunftssicher: schnelles Internet mit bis zu 10 GBit/s


    Kabelgebundene Anwendungen lassen sich über einen 2,5-Gigabit-WAN/LAN-Port und vier Gigabit-LAN-Ports realisieren.


    Und natürlich stolzer Preis.


    :)

  • Kein Widerspruch, da steht ja Internet und nicht Ethernet. Die Glasfaserverbindung kann 10GBits liefern, ob das im LAN verteilt werden kann ist die andere Frage.

    Ja, also für mich durchaus auch ein Widerspruch... AVM hat sich früher schon Schrittweise an das Thema 1G-Ethernet rangemacht... Daher gibt es Fritzboxen mit 2x 1Gbit/s und 2x 100Mbit/s...


    Solch eine Entwicklung erwarte ich jetzt folglich auch bei neuen Standards... Da wäre durchaus 2x 2,5Gbit/s drin und der WAN/LAN-Port kann 10G oder abwärts auf 1G genutzt werden, wie das üblich ist (klar könnte man da dann nicht ein Telekom-Modem 2 mit 2,5G anschließen, aber das wäre bei einer FTTH-Box eh sinnfrei bzw. sicherlich könnte man dann auch einen anderen Port für WAN nutzbar machen)... Das wäre dann eine Box, vor allem eine im 90er Segment, da kaufbar wäre im Vergleich zur 5530 und auch einen Aufpreis verschmerzbar macht... Die Box soll ja einige seinen Dienst erfüllen...


    Kurios ist ja auch, dass man die 5550 nach so viel Verzögerung gänzlich einsparte, um dann sowas hier als 5590 zu bringen, dasnist für mich maximal eine 5550, auch was damals so von den Specs durchdrang, mal von dem G.fast abgesehen, was sowieso nicht massenfähig war, da dafür noch eine zweite Box nötig gewesen wäre - Perlen vor die Säue und Devolo das ja schon als Adapter für 200 Euro brachte...

  • Notebookbilliger hat die schon gelistet für 289€


    detected

    1994 - 2002

    12.03.2002 T-ISDN XXL

    20.10.2005 T-ISDN Call Time 240 Freiminuten

    13.05.2006 T-DSL 2000 (Speedport W501V)

    18.09.06 Wegfall T-ISDN Call Time ISDN und zugebucht Call & Comfort/T-ISDN

    2006-2008 Tarif Umstellung

    24.11.2008 Wegfall Call & Surf Comfort (2) T-ISDN

    zugebucht Call & Surf Comfort Universal (4)

    15.05.2015 Wegfall Call & Surf Comfort Universal (4)

    Zugebucht Surf Comfort All-Net (DSL Ram 6000)

    Ab 8.6.22 EWE Glassfaser 300

  • Die Consumer die auf 2,5 Gbits aufwärts wert legen werden sich wohl kaum eine Fritzbox holen zumal ja auch die Clients dafür ausgelegt sein müssen, da ist selbst 2,5 G noch spärlich vertreten. Die Mehrheit der Deutschen ISP bietet auch noch keine 2,5 Gbits per Glasfaser an. Wie viele einen Mehrpreis für etwas zahlen würden das sie weder brauchen noch nutzen können ist auch die Frage.

  • Da wäre durchaus 2x 2,5Gbit/s drin und der WAN/LAN-Port kann 10G oder abwärts auf 1G genutzt werden

    Leider habe ich noch keine Doku von Maxlinear über den verwendeten SoC der 5590 gesehen. Die 5590 benutzt den gleichen SoC wie er auch in dem kleineren Modell verwendet wird. Bei der 5530 ist es so, das der PRX321 lediglich 2 x 10 G Ethernet Interfaces zur Verfügung stellt. Eines ist für das XGS-PON SFP Modul reserviert und das zweite für die 2,5 Gbps Schnittstelle. Ich gehe davon aus, das dies bei dem SoC in der 5590 genauso ist. Von daher wären 2xMultigigabit plus 1x10 Gbps SFP eben nicht drin.

  • Die 5590 ist ja im Grunde eine Mischung aus 2 Boxen: Der 5530 und der 4060. Den leistungsfähigen SoC aus der 4060 hat sie für die Anwendungssoftware, den aus der 5530 für die Netzwerkanbindung.


    Und genau da ist das Nadelöhr. Theoretisch könnte man die Anschlüsse des 4060 SoC auch für Netzwerkverbindungen nutzen, aber es bleibt dabei, dass der PRX5530 eben in der Anzahl seiner Anschlüsse eingeschränkt ist. Wenn man den 2.5 GBit/s Anschluss nicht direkt vom PRX rausführt, bräuchte man den Anschluss für die interne Verbindung zum großen SoC, und damit wäre er auch wieder weg. Die verfügbare Nettobandbreite würde sich nicht erhöhen.


    Es bliebe am Ende nur, den einen LAN Anschluss zu beschleunigen, aber das kostet natürlich auch. Und wenn man alle LAN Anschlüsse und WLAN zusammenzählt, dann ist man ja auch so schon nah an 10 GBit/s.

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    1994 - 2002

    12.03.2002 T-ISDN XXL

    20.10.2005 T-ISDN Call Time 240 Freiminuten

    13.05.2006 T-DSL 2000 (Speedport W501V)

    18.09.06 Wegfall T-ISDN Call Time ISDN und zugebucht Call & Comfort/T-ISDN

    2006-2008 Tarif Umstellung

    24.11.2008 Wegfall Call & Surf Comfort (2) T-ISDN

    zugebucht Call & Surf Comfort Universal (4)

    15.05.2015 Wegfall Call & Surf Comfort Universal (4)

    Zugebucht Surf Comfort All-Net (DSL Ram 6000)

    Ab 8.6.22 EWE Glassfaser 300