[Gelöst] Deutsche Glasfaser: ONT deaktiviert seinen LAN-Port!

  • Hallo Glasfaserexperten!


    Bin gerade etwas am verzweifeln. Vor ein paar Tagen hab ich meinen Glasfaseranschluss bekommen. Mein ONT ist dieses Gerät hier:


    https://a.allegroimg.com/s1024…893044b0a94aba9763513e9bd


    Ein Nokia 7368 ISAM ONT G-010G-Q


    Dieser zeigt merkwürdiges Verhalten: Der LAN-Port geht nur, wenn das Lichtleiterkabel ausgestöpselt ist. Sobald ich das Lichtleiterkabel einstecke und das PON Licht angeht, geht der LAN-Port aus und ist dann mausetot! Laut Notebook und Fritzbox als ob gar kein Gerät angeschlossen wäre! So kann die Fritzbox natürlich keine Verbindung zum Internet herstellen.


    Kennt jemand hier dieses Verhalten? Es scheint mir, als ob der ONT ein Signal bekommt, den LAN-Port abzuschalten.


    Meine Anrufe beim DG Kundenservice verliefen bisher frustrierend.|| Keiner kennt dieses Problem, der G-010G-Q wird bei denen angeblich erst seit ein paar Tagen überhaupt verwendet und sie haben noch keine Erfahrung damit. Andere Mitarbeiter glauben mir einfach nicht "das kann nicht sein!" "DSL-Kabel als LAN-Kabel benutzt?" usw... Laut denen ist der ONT erreichbar und richtig konfiguriert.


    Und jetzt? Der LAN-Port des ONT ist ja nicht kaputt, denn er funktioniert ja, wenn kein PON Signal anliegt.


    Irgendwelche Ideen? Was kann ich denen noch sagen, damit die überhaupt was unternehmen?


    Gruß,


    Sebastian

  • Es hängt nicht davon ab, was du an den Ethernetport hängst und du hast auch schon mehrere lange und kurze Kabel durchprobiert, richtig? Der Vorgänger dieses ONT konnte das auch (habe ich mit eigenen Augen gesehen). Ein Hardwaretausch war nicht nötig. Das ist ein Konfigurationsfehler der DG und (leider) nur von der DG zu beheben.

  • Genau, mehrere Kabel probiert, mit denen die getesteten Endgeräte (Notebook und Fritzbox) auch alle Gigabit Verbindungen mit dem ONT aufbauen und ihm eine IP zuweisen, solange das Glasfasersignal nicht anliegt (Lichtkabel ausgestöpselt). Sobald aber PON dann leuchtet ist der LAN-Port aus.


    Ich hoffe ich kann den DG Leuten das Mal glaubhaft verklickern.

  • Deine Geräte sollten dem ONT überhaupt nichts zuweisen. Auf dem Ethernet zwischen dem ONT und deinem Router sollte kein DHCP-Server außer dem von der DG sein und es sollte auch keines deiner Geräte Router Advertisements schicken oder ähnliches. Das Lichtkabel ausstöpseln solltest du grundsätzlich auch nicht. Du weißt ja jetzt, dass es kein Hardwarefehler ist.


    Das Problem mit dem Ethernet Port können die Supporter am Telefon wahrscheinlich nicht selbst lösen. Die müssen ein Ticket für die Technik aufmachen. Die Technikabteilung müsste das aber beheben können. Als ich genau dieses Verhalten vor mir hatte, hat die Lösung nicht mal bis zum nächsten Tag gedauert.

  • Wie ist das Verhalten denn bei funktionierenden Anschlüssen, wenn man das Ethernetkabel an einen WAN Port anschließt? Leuchtet das LAN Licht am ONT sofort und ständig oder erst wenn die Fritzbox die bestehende Internetverbindung bestätigt und Daten empfängt?


    Mit war eben sofort aufgefallen, dass was nicht stimmt, als ich das LAN Kabel einstöpselte aber das Licht nicht anging.

  • Ich gehe davon aus, dass der neue ONT sich verhält wie der alte: Die LAN LED leuchtet, wenn eine funktionierende Ethernetverbindung besteht, und wenn Ethernetframes übertragen werden, flackert die LED - also ziemlich genau wie die Status-LEDs an einem Switch oder einer Netzwerkkarte.

  • Nach mehreren Anrufen funktioniert es bisher immer noch nicht. Aufgefallen ist mir, dass bei mir im Kundenportal unter Produkte > Tarife "kundeneigener Router - Anschlussmodell FibreTwist (NT)" steht. Vorher stand da "kundeneigener Router - Anschlussmodell Titanium". Naja nun habe ich weder den Titanium NT noch den FibreTwist, sondern den Nokia G-010G-Q. Auf Nachfrage meinte der Kundendienst das wäre richtig so.


    Hat jemand von euch DG mit einem Nokia NT? Was steht denn da bei euch im Kundenportal? Auch FibreTwist?

  • FibreTwist klingt besser als Plasikkasten in dem Glasfaser aufgewickelt ist. So steht es bei mir auch mit der Variante "Eigener Router". Nokia G-010G ist der NT. Schon mal ohne Fritzbox direkt einen Rechner mit Netzwerkkabel rangehängt? Oder anderes Gerät mit Netzwerkanschluss, nur um Fritzbox ( falsch konfiguriert ) auszuschließen.

    ETH flackert wenn Daten rüber gehen, gerade geschaut. (G-010G-P)

  • Bei mir steht auch FibreTwist, trotz GPON-ONT (aber der andere, G-010G-P).


    Der NT ist in der Verantwortung der DG. Das haben die sich so ausgesucht. Dann müssen sie auch dafür sorgen, dass das Ding richtig läuft. Die Dame, mit der ich damals gesprochen habe, wusste anscheinend auf Anhieb, was nicht in Ordnung war, und das Problem wurde noch am selben Tag aus der Ferne behoben.


    Wenn sie das noch nicht gemacht haben, sollen sie mal die Seriennummer des ONT in ihrer Datenbank mit der Seriennummer, die auf dem Gerät steht, abgleichen.

  • Schon mal ohne Fritzbox direkt einen Rechner mit Netzwerkkabel rangehängt?

    Ja, steht alles schon in seinem Eingangspost. Das Fehlerbild existiert, auch wenn es sehr komisch klingt. Der ONT schaltet anscheinend den Ethernetport ab, sobald er eine Verbindung zum OLT bekommt (oder konfiguriert den Port so um, dass keine Verbindung mehr funktioniert). Man muss nicht den Glasfaserstecker ziehen, um das zu sehen. Wenn man den NT abschaltet und wieder anschaltet, kommt kurz die Ethernetverbindung hoch und ist dann gleich wieder weg, wenn die GPON-Verbindung steht. Vom angeschlossenen Gerät aus hat es den Anschein, als hätte man das Kabel eingestöpselt und kurz darauf wieder rausgezogen. Das ist definitiv unter Softwarekontrolle, denn ohne die Glasfaserverbindung funktioniert der Ethernetport dauerhaft mit den selben Geräten (Fritzbox, Laptop, ...). Wie gesagt, es ist zwar schon etwas her, aber ich habe genau das gleiche Fehlerbild selbst gesehen. Sowas denkt man sich nicht aus.

  • Ok danke euch, dann ist das mit "Fibretwist" wohl jetzt wenigstens das richtige "Anschlussmodell". Nur leider hat es mir bisher nicht weitergeholfen. Alfalfa hat das Fehlerbild in Post #10 nochmal beschrieben. Genau so ist es.


    Hier war das schonmal Thema, leider jeweils ohne Abschluss, da sich die Threadersteller leider nicht mehr meldeten. Wenn es irgendwann bei mir funktioniern sollte, werde ich mich jedenfalls nochmal hier melden. Vielleicht krieg ich von denen ja Informationen, woran es lag.

  • whosnick

    Hat den Titel des Themas von „Deutsche Glasfaser: ONT deaktiviert seinen LAN-Port!“ zu „[Gelöst] Deutsche Glasfaser: ONT deaktiviert seinen LAN-Port!“ geändert.
  • So, als ich dann heute morgen mit wenig Hoffnung (da sich der Support nicht gemeldet hatte) nochmal das Notebook drangesteckt hatte, ging es plötzlich. Und jetzt mit meiner Fritzbox auch. Leider konnte ich dem Support nicht entlocken, woran es jetzt letzlich gelegen hatte.

    Letzlich waren aber auf jedenfall zwei Fehler da:


    • Erstens hatte ich das falsche "Anschlussmodell" für kundeneigene Router (sie Post Nr #7).
    • Zweitens eben der von Anfang an deaktivierte LAN Port des ONTs. Ich hatte noch per Email ein Foto von der Rückseite des ONTs and den Kundenservice geschickt (wie von alfalfa angeraten) zur Ableichung der SN. Ob das nötig war / was gebracht hat weiß ich aber nicht.

    Danke für die Hilfe hier im Forum!


    Gruß,


    Sebastian

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden