Deutsche Glasfaser - Umzug in EFH ohne Hausanschluss

  • Guten Morgen,


    ich bin neu hier und bin Kunde bei der Deutschen Glasfaser mit dem DG 400 Tarif seit November 2019 in einer Mietwohnung. Eigentlich sind wir sehr zufrieden mit der Leistung, in den zwei Jahren hatten wir einen Tag eine Störung, ansonsten immer die volle Geschwindigkeit verfügbar. Als wir in die Mietwohnung eingezogen sind, lag hier bereits ein Hausanschluss.

    Also war der Abschluss und die Schaltung recht unproblematisch. Nun ergibt sich aber folgende Konstellation!


    Meine Frau und ich haben ein EFH gekauft, das in einem ausgebautem Gebiet der DG liegt, allerdings befindet sich in dem Haus leider kein Hausanschluss. Spätestens ab 01.10. haben wir die Schlüssel für das Haus. Den Umzug habe ich bereits vor fünf Wochen angestoßen, ein Ticket ist eröffnet und es wurde mir auch bestätigt, dass die DG mich an der neuen Adresse versorgen kann und sie mir kostenlos einen Hausanschluss legen werden. Der Auftrag wäre an den örtlichen Bauunternehmer übermittelt worden und dieser wird sich nun an mich wenden, zwecks eines Termines für die Begehung usw.


    Die Bedenken, die ich habe sind, dass wir keinen reibungslosen Übergang hinbekommen werden, bzw. das der Hausanschluss nicht rechtzeitig im Oktober verbaut ist. Als Schalttermin habe ich den 01.11. angegeben und der wurde mir auch in einer Mail bestätigt.


    Ich könnte noch spätestens bis zum 24.08.2021 kündigen, wir würden allerdings schon gerne den Vertrag mitnehmen und Glasfaser weiter nutzen.


    Was würdet ihr mir raten? Ist es besser zu kündigen und zu einem DSL Anbieter zu wechseln, oder alles so laufen lassen, beten und hoffen das es mit der DG funktioniert? :saint:


    Danke euch für eure Antworten! :)

  • Bei solchen Nachanschlüssen kann es zu langen Wartezeiten kommen! Deshalb würde ich es so machen:


    - Bleib bei der Glasfaser. Vergleichbare Leistungen bekommst du ohne Glasfaser halt nicht.

    - Richte dir einen kupferbasierten DSL Anschluss mit kurzer Kündigungsfrist als Reserve ein. Früher bot O2 solche Tarife, ggf. gibts auch andere.

  • Danke schon mal für eure Antworten! Der Anschluss für DSL ist vorhanden.


    Die Ereignisse überschlagen sich heute morgen irgendwie! ^^


    Ich habe bei der DG die Erfahrung gemacht, dass die Kommunikation mit denen über Facebook am besten funktioniert.

    Um viertel vor neun heute morgen habe ich dort also gefragt wie es bzgl. meines Tickets für den Umzug aussieht, inwiefern ich mit einem nahtlosem Übergang rechnen kann.

    Die Antwort lautete: "Hallo, das zuständige Bauunternehmen ist informiert und wird sich mit dir in Verbindung setzen. Im Normalfall dauert es ca. 14 Wochen. Im Normalfall sollte es bis zum 01.11. klappen. Aber versprechen kann ich dir nichts."

    Daraufhin habe ich geantwortet: "Ok, das könnte eng werden, ich überlege was ich mache!". Da ich noch bis zum 24.08. kündigen könnte. Diese Antwort habe ich um 09:47 Uhr abgeschickt ... um 09:48 Uhr habe ich am Festnetz einen Anruf entgegen genommen...


    "Guten Tag, hier ist die deutsche Glasfaser, der Bauunternehmer würde sich morgen gerne das Haus angucken um den Hausanschluss zu legen!" :D:D


    Ich dachte ich fall vom Stuhl. Naja gut, kurz mit dem Eigentümer geklärt, ich kann morgen ins Haus und dann schaue ich mal weiter! :)

  • Genügend Druck machen :D Nach Begehung hatte ich Glück udn 1 Tag später war der Hausanschluss fertig (Freitags) und MOntag wurde aktiviert .

    Das war mir eignetlich zu schnell weil ich dann 2 Wochen in meiner Mietswohnung kein Internet mehr hatte :D


    Aber war nicht so tragisch hab ja genügend Datenvolumen :D

  • Du findest dieses Forum hier toll und möchtest es unterstützen? Großartig! Hier zeigen wir dir eine Möglichkeit, wie du uns supporten kannst. Es kostet dich keinen Cent mehr und das Forum bleibt hiermit weiter werbefrei.

    Amazon Link

    Nutze diesen Button um bei Amazon einzukaufen. Das kostet dich keinen Cent mehr, jedoch bekommen wir eine kleine Provision.
    Bei Amazon einkaufen und das GF unterstützen
    Mehr Infos gibt es in diesem Thread
  • Geschrieben hatten die mir, dass der Schalttermin erst am 01.11. sein wird und ich diesen auch noch flexibel schieben kann.

    Wir wissen auch noch nicht zu 100% wann wir umgezogen sind, aber wenn das jetzt wirklich nahtlos klappt, bin ich glücklich!


    Der Eigentümer sagte mir, dass der Großteil aus der Siedlung wieder von der DG weg ist. Wir haben aber wirklich keine Probleme gehabt hier.

    Ich habe zwei Desktop PCs per LAN Kabel in einem Switch hängen, und der Switch ist per LAN Kabel mit einem Fritz Repeater verbunden.

    Vom Repeater zur Fritzbox 7590 sind es etwa 4m und eine Wand ist dazwischen. Wenn alle gut drauf sind liegen zwischen 400 und 420 Mbit an.


    Ich bin gespannt wie es klappt und werde weiter berichten! :)

  • Moin,


    so viel Glück würde ich auch gerne haben.


    Bin seit 2017 Kunde der Deutschen Glasfaser, damals war es noch Unser Ortsnetz. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus wo 2017 alle Wohnungen mit Glasfaser ausgestattet worden sind.

    Hatte bisher auch nie Probleme mit meinem Anschluss gehabt, noch nicht ein einzigen Ausfall, zumindest nichts mitbekommen.


    Als im letzten Jahr ein Altmieter aus der großen Erdgeschoss ins Altersheim umgezogen ist war meiner Frau und mir klar das wir die Wohnung eine Etage tiefer nehmen.

    Da die Wohnung noch Kern-saniert worden ist und der Vermieter mit neu Vermieten nicht der schnellste ist, konnten wir dann schlussendlich zum 01.08.21 umziehen. Als ich ein Datum für den Umzug hatte, habe ich dann am 04.06.21 ein Umzugsantrag bei der DG gestellt gehabt.

    Bis zum 01.07.21 hatte ich keine Reaktion seitens DG auf mein Umzugsantrag, also ruf ich dort an, am Telefon sagte mir es ist alles Ok und es wurde schon alles an den Subunternehmer "NIH" der sich um die Anschlüsse der DG kümmert weiter gereicht worden.


    Ok also weiter die Füße still gehalten gehabt.

    01.08.21, immer noch keine Nachricht von der DG bekommen und ich bekam schon ein ungutes Gefühl. Da sich die Küche wegen dem Vermieter verspätet hat wurde der Umzug auf den 14.08.21 verschoben, was ja für DG zu gute kommen sollte, aber nichts, wieder kein Anruf vom Sub Unternehmer.

    Also bin ich seit dem fast jeden Tag mit denen am Telefonieren.

    Das schlimme ist, die verstehen alle nicht was ich von denen will. Auf die Sprache drauf geschissen, also das die alle kein gutes Deutsch können, bin selber Ausländer, aber die haben von der Materie überhaupt keine Ahnung.


    Es fing schon damit an das ich meine Genesixs Box aus der Wohnung oben mit nach unten in die neue Wohnung genommen habe. Warum auch nicht, ist ja nur ein Medienwandler. Da meinte der am Telefon immer wieder, "Ja wieso, ihr Anschluss ist doch Aktiv, ich kann zwar ihre Box nicht sehen aber der Anschluss ist Aktiv". Ja klar ist er Aktiv und klar das er die Box nicht sehen kann weil der Glasfaserport sich geändert hat. Dann sollte ich ihm die Seriennummer der Box die mit drei mal 0 anfängt nennen.

    Auf den ganzen Aufklebern ist keine einzige Seriennummer die mit einer 0 Anfängt, geschweige den mit dreien davon. Also hat er ein Tiket geschrieben das ich keine Seriennummer finde und das ein Techniker sich das ansehen soll. Auf den Warte ich bis heute noch.


    Dann hatte ich mal einen vom Service dran gehabt der doch etwas Ahnung hatte, was sein Kollege ein Tag vorher meinte war nicht die Seriennummer sondern die MAC Adresse der Box ;(.

    Dieser Techniker dann so "Das ist ja die Box aus der alten Wohnung", Nein Doch Oh. "Nein die wird in der jetzigen Wohnung nicht funktionieren, die ist nur für die Wohnung oben, die ist im System verankert und ich kann sie nicht umporten. Wo ist den die Box aus der neuen Wohnung?" Ich habe ihm gesagt hier war ein über 80 Jähriger Mieter der mit Internet nicht viel am Hut hatte und deswegen an dem Glasfaseranschluss im Flur eine Staubschutzkappe drüber hängt. "Nein das geht so nicht, wo ist die Box, da muss ich ein Tiket schreiben"


    Ich habe mittlerweile herausgefunden das der Subunternehmer für Schleswig Holstein "NIH" ist.

    Mit denen habe ich auch schon Telefoniert, die sagen aber das sie kein Tiket über mich haben und deshalb nichts machen können. Dann wieder mit DG gesprochen das am Tag vorher schon ein Tiket abgeschickt worden ist der ein paar Stunden später als erledigt geschlossen worden ist. Aha dachte ich mir, die schieben sich jetzt gegenseitig die Schuld in die Schuhe und ich bin der Leittragende.

    Seit dem Umzug Telefoniere ich schon Tagtäglich mit denen ohne irgendetwas zu erreichen.


    Ich kann zum Glück das WLAN meiner Nachbarin nutzen worüber meine Fritte läuft und ich somit mein eigenes WLAN und LAN habe, das braucht die DG aber nicht zu wissen. Damit erreiche ich tatsächlich durch zwei Decken noch 100 Mbit an die Außenwelt.


    Kündigen würde mir auch nichts bringen, den dann würde ich wieder auf Atemberaubende 3 Mbit über Kupfer kommen.

    Habe in meiner Verzweiflung auch schon bei Vodafone angefragt gehabt für deren Glasfaser Angebote, aber mit DG kooperieren sie noch nicht in Schleswig Holstein.

    Also heißt es weiter warten und jeden Tag nerven bis es irgendwann weiter geht. Buchen tun die Natürlich munter weiter den vollen Betrag ab. Als ich mal um Rückerstattung gebeten habe oder was man da machen könnte wurde mir gesagt die rufen mich diesbezüglich an, Ha geiler Scherz ohne Festnetz, bin mal gespannt wie die mich anrufen wollen ohne Anschluss. Ein Privates Handy habe ich nicht, ja solche Menschen gibt es auch noch, aber ich habe ein Firmenhandy das ich wegen der Bereitschaft habe, aber die Nummer bekommt DG nicht.


    Ich verstehe echt nicht wo das Problem mit der Box sein soll die MAC Adresse auf die neue Wohnung umzuschreiben, oder sind die Wirklich so unfähig mittlerweile bei DG geworden.



    casey

    sorry das ich dein thread genommen habe, wenn es Stört dann nehme ich es raus und mache ein eigenen thread auf.

  • Es fing schon damit an das ich meine Genesixs Box aus der Wohnung oben mit nach unten in die neue Wohnung genommen habe. Warum auch nicht, ist ja nur ein Medienwandler.

    Wir können hier wahrscheinlich nichts ausrichten, was dein Problem behebt, aber diesen Punkt möchte ich gerne erklären: Die "Genexis-Box" ist zunächst mal nicht ganz eindeutig, denn auch die Router, die Deutsche Glasfaser bis vor einiger Zeit ausgegeben hat, waren von Genexis. Du meinst aber den NT, ein weißes quadratisches Kästchen, das, wie du richtig beschreibst, die Funktion eines Medienwandlers hat. Nicht richtig ist, dass es nur diese Funktion hat. Es hat auch Fernwartungsfunktionen und ist dafür im System der DG dem Anschluss fest zugeordnet. Das Gerät gehört außerdem der DG und du darfst den NT nicht einfach zu einem anderen Anschluss mitnehmen. Wie du gemerkt hast, funktioniert das auch nicht. Der NT aus deiner alten Wohnung gehört in die alte Wohnung und sonst nirgendwohin.


    Wenn der Anschluss in der neuen Wohnung bisher nicht genutzt wurde, muss der Anschluss wahrscheinlich noch "installiert" werden. Dabei bekommst du dann auch einen neuen NT für diesen Anschluss. Wenn der Anschluss schon mal aktiv war, hat den NT vielleicht jemand abgebaut, in der Annahme das sei ein Endgerät vom Anschlussnehmer. Dieses Problem hast du auch dem Nachmieter deiner alten Wohnung beschert, als du den NT mitgenommen hast. Wenn das in der neuen Wohnung der Fall ist und der NT noch auffindbar ist, sollte der wieder zurück an den Anschluss, wo er hingehört. Falls der dauerhaft verschwunden ist, muss die DG einen neuen installieren.

  • Der ist schon wieder in der alten Wohnung. In der Neuen Wohnung war noch nie einer drin.

    Alle 9 Parteien im Haus wurden mit Glasfaser ausgestattet, die kommen alle im Flur der jeweiligen Wohnung an. Nur die zwei gebuchten Anschlüsse, die von meiner Nachbarin und mir haben ein NT und die Genexis bekommen. Alle anderen Wohnungen haben eine Staubschutzkappe bekommen. Wenn man diese Kappe entfernt kann man ohne Probleme ein NT auf die Glasfaser aufschieben, das dauert keine 10 Sekunden.


    Also im Umkehrschluss bleibt die Box in der alten Wohnung jetzt die nächsten Jahre unbenutzt, da der neue Mieter selbst schon viel schlechte Erfahrung mit DG gemacht hat das er sich lieber ein T-com 3 Mbit Vertrag geholt hat.

  • Um Schnelligkeit geht es mir nicht. Die hatten ja zwei Monate bis zum Umzug Zeit zu reagieren. Jetzt ist schon der dritte Monat rum und es ist noch nichts passiert außer das der Fehler jedes mal entweder an DG oder an NIH liegt.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden