Telekom baut aus: Vodafone-Tarif möglich?

  • Hallo zusammen,


    die Frage ist simpel, aber trotzdem intensiver Suche anscheinend schwer zu beantworten: Kann ich einen Vodafone-Glasfaser-Tarif buchen, nachdem die Telekom bei uns ausgebaut hat?


    Warum wollen wir das? Erstens ist Vodafone günstiger, zweitens könnten wir dann in unserer Restlaufzeit bei Vodafone schon auf Glasfaser wechseln und drittens würden wir unsere Gigakombi mit Mobilfunk behalten.


    Zum konkreten Fall:

    • Bei uns in Leverkusen baut die Telekom im Laufe des Jahres aus: https://telekomhilft.telekom.d…r-Leverkusen/ba-p/5108243
    • Wir haben einen kostenlosen Hausanschluss ohne Tarif gebucht.
    • Im Antragsformular der Telekom steht: "Der/die Eigentümer/in ist nicht daran gehindert, einen anderen verfügbaren Anbieter für die Erbringung von Telekommunikationsdiensten (TV, Telefon, Internet etc.) zu wählen und einen Vertrag abzuschließen. Sofern der/die Eigentümer/in davon Gebrauch macht, wird er/sie die Telekom darüber unverzüglich unterrichten."
    • Die Glasfaser-Hotline der Telekom sagt aber: Wenn wir ausbauen, dann MÜSSEN Sie auch einen Vertrag mit uns abschließen.
    • Die Glasfaser-Hotline von Vodafone sagt: Sobald Glasfaser liegt, können wir die Leitung mieten und Sie können unseren Tarif nutzen. Lassen Sie sich von der Telekom nicht verunsichern. Fragen Sie im örtlichen Vodafone-Shop.
    • Per Mail sagt Vodafone: Geht bestimmt nicht.
    • Der örtliche Vodafone-Shop hat keine Ahnung und sagt: Könnte gehen, muss aber nicht.

    Es ist also sehr verwirrend.


    Gibt es hier Erfahrungen? Oder einheitliche Regelungen? Welches Vorgehen würdet Ihr empfehlen?


    Danke!

  • Die Telekom macht es an dieser Stelle anders als alle anderen, mir bekannten, Provider. Du kannst einen Anschluss ohne Tarif buchen, hast Du ja auch gemacht.

    Die Unsicherheit, ob und wann Du einen Vodafone-Internetzugang darüber buchen kannst, kann dir allerdings keiner nehmen. Ich glaube, da hilft tatsächlich nur den Ausbau abzuwarten und dann immer wieder bei Vodafone nachzufragen.

    Auch bin ich mir aktuell unsicher, ob das Telekom Glasfasernetz der Regulierung durch die BNA unterliegt. Ist dem so, wäre die Telekom zur Netzöffnung mit fester Preisvorgabe durch die BNA dazu verpflichtet.

    Mein Tipp: in aller Ruhe den Ausbau vornehmen lassen und mit einiger Wartezeit danach bei VF nachfragen. Du kannst nichts verlieren, da die Magenta Service Verträge auch immer noch abgeschlossen werden können, solltest Du doch zur Telekom wechseln wollen.

  • Wie HubeBube ja schon geschrieben hat muss man sehen wie und wann die Telekom das Glasfasernetz als Open Access freigibt.

    Es ist nur wichtig das du ein Hausanschluss bekommst sonst kann es teuer werden.

    XXXX - 2002 Telefon

    12.03.2002 T-ISDN XXL

    20.10.2005 T-ISDN Call Time 240 Freiminuten

    13.05.2006 T-DSL 2000 (Speedport W501V)

    18.09.06 Wegfall T-ISDN Call Time ISDN und zugebucht Call & Comfort/T-ISDN

    2006-2008 Tarif Umstellung

    24.11.2008 Wegfall Call & Surf Comfort (2) T-ISDN

    zugebucht Call & Surf Comfort Universal (4)

    15.05.2015 Wegfall Call & Surf Comfort Universal (4)

    Zugebucht Surf Comfort All-Net (DSL Ram 6000)

    8.6.22 EWE Glassfaser 300

  • Da habe ich es doch noch gefunden: Regulierung light für Glasfaser

    Die Telekom muss auch ihr Glasfasernetz für Mitbewerber zu den gleichen Konditionen, wie für den Telekom Vertrieb anbieten. Eine Preisregulierung behält sich die BNA vor, falls die gestellten Bedingungen von der Telekom nicht eingehalten werden.

    Die BNA hat also eine Öffnungsverpflichtung der Telekom auferlegt. Im Gegensatz zu den häufig beworbenen "Open Access"-Versprechungen anderer Glasfaser-Provider kann die Telekom jedoch keine Mondpreise verlangen, um Mitbewerber aus dem eigenen Netz herauszuhalten.