Glasfaser Nordwest Ausbau

  • Ja, das ist die iperf3 Version für Windows. Die zeigt ne Menge Unsinn an. Auf meinem Raspi (zu meinem vServer) sieht das besser aus.


  • [Blockierte Grafik: https://cdn.discordapp.com/att…8977568215100/unknown.png]

    Wenn jemand aus einem VFKD (und Shadow) Anschluss auf meine IP Pingen möchte.
    Weiterhin ruckelt der Stream vor sich hin.

    Zitat von EWE

    Guten Tag, vielen Dank für Ihre Meldung. Wir haben ihr Anliegen aufgenommen und in den zuständigen Fachbereich weitergeleitet. Wir werden uns binnen der nächsten 24 Stunden bei Ihnen melden. Ihr technischer Service von EWE TEL


    Leider konnten wir Ihre Störung mit den bisher durchgeführten Maßnahmen nicht beheben. Aus diesem Grund haben wir einen Techniker mit der Überprüfung beauftragt.


    Aus dem Telekomhilft Forum:

    Zitat

    Wir haben die Fritzbox vor Ort schon einmal gegen eine andere ersetzt, aber das Problem bleibt. Ein DSL-Port Reset bringt für ca. 10min Besserung aber auch dann kommt das Problem zurück. Ich habe mal ein Auszug vom PingPlotter angehängt, dieser zeigt PacketLoss auf einem der vorgelagerten Routinginstanzen. (80.157.206.141)

  • Ja, glaube ich dir ja. Aber mit Pingplotter kommst du der Sache nicht auf die Spur. Du musst mit anderen Werkzeugen oder Methoden suchen.


    Was mir keine Ruhe gelassen hat: Warum zeigt iperf3 unter Windows keine Paketstatistiken an? Zumal ich andere Beiträge gefunden habe, in denen es funktioniert.

    Einiges Googlen später steht fest: Es liegt an der Paketfragmentierung. Sobald UDP Pakete auf die Reise geschickt werden, die die MSS Paketgröße überschreiten, werden die Zähler nicht mehr korrekt angezeigt. Die Ursache scheint im Windows Network Stack zu liegen, da es unter Linux funktioniert. Wenn man unter Windows z.B. den Parameter "--length 1450" hinzufügt, funktioniert es auch dort problemlos.


    Solche Dinge lassen bei mir im Hinterkopf die Alarmglocken läuten: Merkwürdige Effekte, die sich durch die Veränderung von Parmatern beheben lassen. Vor allem im Umfeld Paketfragmentierung (MTU, MSS, ...) hab ich schon zu viel komische Dinge erlebt, um es ignorieren zu können. Deshalb da die Frage: Hast du irgendwie Einfluss auf die Paketgrößen, die Shadow verwendet? Dann stelle mal einen Wert unterhalb der MSS für dein System ein.

  • Danke für den Input.
    Leider habe ich auf die Paketgrößen keinen Einfluss.
    Man kann nur zwischen den Protokollen, TCP und UDP wechseln.
    Bei TCP ist es unbenutzbar, also viel Schlimmer.
    Bei UDP nur das bekannte Fehlerbild, da dies vorher verwendet wurde.

  • Habe mal von mein Telekom Anschluss die 91.97.41.140 angepingt.

    Bilder

    1994 - 2002

    12.03.2002 T-ISDN XXL

    20.10.2005 T-ISDN Call Time 240 Freiminuten

    13.05.2006 T-DSL 2000 (Speedport W501V)

    18.09.06 Wegfall T-ISDN Call Time ISDN und zugebucht Call & Comfort/T-ISDN

    2006-2008 Tarif Umstellung

    24.11.2008 Wegfall Call & Surf Comfort (2) T-ISDN

    zugebucht Call & Surf Comfort Universal (4)

    15.05.2015 Wegfall Call & Surf Comfort Universal (4)

    Zugebucht Surf Comfort All-Net (DSL Ram 6000)

    Ab 8.6.22 EWE Glassfaser 300

  • Eigentlich sollten MTU Probleme für UDP (da gibt es kein MSS Clamping für) durch Path MTU Discovery nicht auftreten. Du kannst einfach mal die MTU auf 1492 in Windows setzen und schauen ob es besser läuft (was ich aber nicht glaube):

    https://code-bude.net/2017/02/…TU-Wert_in_Windows_setzen


    Alternativ auf der Fritzbox unter fritz.box/support.lua ein Paketmitschnitt der 1. Internetverbindung starten und mit Wireshark schauen, ob du fragmentierte Pakete siehst.


    Um die üblichen Peering Probleme der Telekom auszuschließen: Hast du die Möglichkeit einen VPN zu testen? Die Tunnelendpunkte von Hide.me gehen zu Shadow über Cogent/Telia, statt über Telekom und Hopus.

    Läuft es dann besser?

  • Du findest dieses Forum hier toll und möchtest es unterstützen? Großartig! Hier zeigen wir dir eine Möglichkeit, wie du uns supporten kannst. Es kostet dich keinen Cent mehr und das Forum bleibt hiermit weiter werbefrei.

    Amazon Link

    Nutze diesen Button um bei Amazon einzukaufen. Das kostet dich keinen Cent mehr, jedoch bekommen wir eine kleine Provision.
    Bei Amazon einkaufen und das GF unterstützen
    Mehr Infos gibt es in diesem Thread
  • [Blockierte Grafik: https://cdn.discordapp.com/att…11177/20210731_140701.jpg]

    Das ist VPN Frankfurt Hide.me
    Der PingPlotter ist auch mit Hide.me, was man ja auch am Routing sieht. ^^


    [Blockierte Grafik: https://cdn.discordapp.com/att…55594/20210731_140021.jpg]
    Ohne VPN.


    [Blockierte Grafik: https://cdn.discordapp.com/att…22538/20210731_144321.jpg]

    Speedtest



    [Blockierte Grafik: https://cdn.discordapp.com/att…G_20210731_144923-min.jpg]

    Da ist irgendwas ganz ganz kaputt!



    Fritzbox-Mitschnitt
    pw: gfnwEWE


    Wireshark

    pw: Megaupload

    In diesem Wireshark Test habe ich Shadow gar nicht laufen gelassen, da hier die Download Raten absolut unterirdisch sind und das ein zusätzliches Problem darstellt.

  • Worauf genau willst du gerade hinaus? Dass du im Moment ein generelles Problem mit der Bandbreite hast? Weil alle die Aufzeichnungen sind schlecht, da ist es egal, ob mit oder ohne VPN oder zu welcher Gegenstelle.


    Störungen können natürlich immer mal vorkommen. Hast du sie schon gemeldet?

  • Ich habe zum Glück noch nicht angerufen, weil ich mir die: "Starten Sie den Router neu" Bla Bla nicht antun wollte... :roll:

    Habe ich dann trotzdem mal neu gestartet die FRITZ!Box... und siehe da:

    DL ist wieder bei 300K was gebucht ist...

    Und Shadow LAGGT NICHT :mrgreen::lol:


    Jetzt weiß ich nur nicht, ob das wiederkehrend ist (z.B. alle 30 Tage neu starten) oder was genau los war.
    Shame on Me

  • Du hast die 5530 oder? Die ist leider noch sehr für ihre Kinderkrankheiten bekannt. Momentan scheint ein externes Modem (z.B. Glasfasermodem 2 der Telekom, was man ohne Vertrag kaufen kann, sprich auch als EWE Kunde) + 7590/7490 wohl die stabilere Variante zu sein.

  • Die ist leider noch sehr für ihre Kinderkrankheiten bekannt.

    Welche wären das denn? Die sind doch eigentlich seit 07.28 ausgeräumt.


    Mach nicht die 5530 für mangelnde Prozesse bei den Glasfaseranbietern verantwortlich, fremde Router in ihr Netz zu lassen.


    Darüber hinaus sollte man darauf achten, welche Glasfasertechnologie zum Einsatz kommt. Das Glasfermodem 2 der Telekom arbeitet z.B. mit GPON, während EWE in seinen nativen Ausbaugebieten AON Anschlüsse verbaut. Das passt leider überhaupt nicht zusammen.

  • Darüber hinaus sollte man darauf achten, welche Glasfasertechnologie zum Einsatz kommt. Das Glasfermodem 2 der Telekom arbeitet z.B. mit GPON, während EWE in seinen nativen Ausbaugebieten AON Anschlüsse verbaut. Das passt leider überhaupt nicht zusammen.

    Hier geht's aber um Glasfaser Nordwest, die GPON ausbauen. Die Telekom vermarktet das Glasfasermodem 2 aktiv für ihre Glasfaser Nordwest Anschlüsse.


    Und was hat bitte die 5530 mit mangelenden Prozessen zu tun? Wurde nie von mir erwähnt. Bei Glasfaser NordWest ist es unproblematisch eigene ONTs (sei es ein GPON-SFP, externes Modem oder eine Fritzbox) zu provisionieren.

  • Mach nicht die 5530 für mangelnde Prozesse bei den Glasfaseranbietern verantwortlich, fremde Router in ihr Netz zu lassen.

    Die Aktivierung von anderen Endgeräten ist an GPON-Anschlüssen komplizierter als an AON-Anschlüssen. Das geht auch dann manchmal schief, wenn die Hardware vom Provider selbst stammt. Darum ging es am Anfang des Themas, aber das ist ja offensichtlich nicht mehr das Problem. Grundsätzlich läuft der Anschluss nämlich.


    Die Fritzbox 5530 ist allerdings relativ neu auf dem Markt. Da muss man mit Kinderkrankheiten rechnen. Wenn sich die Netzwerkqualität durch einen einfachen Neustart des Routers drastisch verbessert, ist der Router zumindest ein heißer Kandidat bei der Fehlersuche, auch wenn das andere Ursachen nicht ausschließt. Ich würde deswegen nicht gleich zu einem anderen Router und einem externen ONT wechseln wollen, aber wenn die Fehler wieder auftreten, wäre das eine denkbare Möglichkeit, die Zeit zu überbrücken, bis AVM und der Provider die Ursache finden. Aber wenn man Pech hat, ist die Fritzbox nicht die Ursache und die Probleme treten auch mit einem externen ONT auf.

  • Aus dieser einen Stichprobe kann man dann aber noch nicht generell auf Kinderkrankheiten schließen, denn es wäre das erste Mal, das ich davon lese.


    Da man seit Firmware 07.25 generell sehr wenig von Kinderkrankheiten der 5530 liest, noch mal meine Frage: Worauf bezieht sich diese Aussage? Vor allem darauf, dass die 5530 "sehr bekannt" dafür sei? Bei mir treten keine auf, aber da soll man auch nicht aus einer Stichprobe schließen.

  • Du findest dieses Forum hier toll und möchtest es unterstützen? Großartig! Hier zeigen wir dir eine Möglichkeit, wie du uns supporten kannst. Es kostet dich keinen Cent mehr und das Forum bleibt hiermit weiter werbefrei.

    Amazon Link

    Nutze diesen Button um bei Amazon einzukaufen. Das kostet dich keinen Cent mehr, jedoch bekommen wir eine kleine Provision.
    Bei Amazon einkaufen und das GF unterstützen
    Mehr Infos gibt es in diesem Thread

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden