VPN über DS-Lite auf die NAS

  • Hallo alle zusammen,


    Ich bin neu bei euch im Forum, sollte ich im Falschen Thema sein gerne verschieben.


    Ich bin am verzweifeln ich habe ein ganz seltsames Problem bei dem mir bisher keiner weiterhelfen konnte.


    Wir wollen unseren Server auf eine NAS umstellen und über VPN darauf zuzugreifen.


    Die NAS und die Freigaben funktionieren im Heimnetz super, jedoch bekomme ich einfach keine VPN Verbindung durch eine IPv4 Wlan.


    Wir sind bei der Deutschen Glasfaser und bekommen daher nur eine IPv6 Adresse zur verfügung gestellt.


    In der Synology NAS habe ich den OpenVPN verwendet, die Einstellungen sollten laut Synology-Support passen.


    Das Kuriose ist das wenn ich über mein Handy (T-mobile, IPv6) einen Hotspot aufbaue und damit verbinde geht es sofort durch, wenn ich aber wieder in Festes Wlan gehe bekomme ich wieder keine verbindung.


    Aus dem Hotspot kann ich auch die IPv6 anpingen, sobald ich aber wieder in mein Heimnetz wechsle funktioniert der ping auch nicht mehr.


    DDNS wird über synology.me bereitgestellt.


    Ping 6 ist aktiv und die nötigen Ports sind ebenfalls freigegeben.


    Präfix ist ebenfalls zugewiesen.


    Ich weiß langsam nicht mehr was ich noch ausprobieren soll.


    vielen Dank schonmal im vorraus

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Ok. Grundsätzlich gilt natürlich: Wenn du auf eine IPv6 Freigabe zugreifen willst, brauchst du eine IPv6 Adresse. Wenn du also in einem Hotspot oder Hotel-WLAN bist, wo es nur IPv4 gibt, dann wird das nichts werden.

  • ok!

    das verwundert mich jetzt da Synology meint es müsste gehen.

    warum geht es dann übers handynetz, da habe ich zwar nur eine ipv6 aber da frägt er ja noch nicht mal mit der ipv4 an sondern direkt ipv6, gibt es da keine Möglichkeit dem Client zu sagen er soll über die ipv6 anfragen und die IPv4 ignorieren?

  • das verwundert mich jetzt da Synology meint es müsste gehen.

    Das ist merkwürdig. Haben die das Problem wirklich komplett durchdrungen?


    warum geht es dann übers handynetz, da habe ich zwar nur eine ipv6 aber da frägt er ja noch nicht mal mit der ipv4 an sondern direkt ipv6

    Ja, natürlich funktioniert es da. Du hast eine IPv6 Adresse. Häufig bevorzugen die Geräte IPv6, wenn sie beides haben.


    gibt es da keine Möglichkeit dem Client zu sagen er soll über die ipv6 anfragen und die IPv4 ignorieren?

    Bei einigen Systemen kann man das vorgeben, bei anderen nicht. In Windows kann man es über die Registry einstellen. Bei Android kann man es so ohne weiteres nicht beeinflussen, allenfalls über manuelle IP-Adressen, was aber in öffentlichen WLANs nicht zu empfehlen ist.

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Ein VPN Tunnel auf einen VPS oder ein Portmapper Dienst. Das ist hier im Forum bereits mehrfach beschrieben worden.





    Rhoenhase


  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Ist es sicher, dass du an der DSL Leitung eine öffentliche IPv4 bekommst? Das ist auch längst nicht mehr überall so.


    Und mal ehrlich: Wegen des fehlenden Zugriffs über IPv4 willst du von Glasfaser auf DSL wechseln? Das ist ungefähr so: Weil dir ein Kombi zu klein ist, verschenkst du einen Transporter und kaufst dafür einen Fiat Punto. Ich bin mir nicht sicher, ob die Entscheidung klug ist.