"High Ping" trotz FTTH

  • Hallo zusammen,


    ich hätte da mal eine Frage zum Thema Ping.

    Ich bin bei der deutschen Glasfaser und habe das Modem sowie den Genexis Router in meinem Zimmer, neben dem Pc stehen.

    Den Router habe ich genommen, weil ich eh nicht viel über Wlan mache und dachte, es wäre daher egal.

    Nun habe ich jedoch einen "recht hohen Ping", vom Router zum nächsten Punkt.

    Ich gebe z.B. Tracert 1.1.1.1 ein und erhalte vom Rechner zum Router <1ms, der nächste Punkt liegt dann schon bei 8ms.

    Das müsste doch dann der Router oder das Modem sein, welche schon ganze 8ms brauchen, um überhaupt nach draußen zu kommen, oder irre ich mich da?


    Ich würde gerne diese 8ms raus kriegen, weiß0 aber nicht, ob da jetzt ein "besserer" Router Abhilfe schaffen könnte, oder ob man das Modem auch mit einem passenden Router weglassen könnte.


    Ich stehe nicht so wirklich drin in dem Thema, ich weiß nur, dass ich einen höheren Ping habe, als Leute mit Vdsl...


    Grüße Kevin:roll:


    [Blockierte Grafik: https://www.bilder-upload.eu/upload/c2d59b-1609805739.png]

  • Der erste Hop hinter dem Router ist bereits ein regionaler Router, der nicht unbedingt in deiner Nähe ist. Zwischen dir und diesem regionalen Router betreibt die DG ein Layer2-Netz. Die Geräte auf dem Weg tauchen also in einem Tracerouteverlauf (Layer 3) nicht auf. An der Latenz kannst du nichts ändern und abseits von Providerquartettspielen ist Latenz in dieser Größenordnung auch kein Problem.

  • Ich glaube du verstehst da etwas falsch. Die im traceroute angezeigten millisekunden-Werte addieren sich nicht entlang der Route, sie sind immer das Ergebnis eines einzelnen Pings zu einem Hop (Router) auf der Strecke. Pro Hop wird drei mal gemessen um einen sehr groben Durchschnitt zu erhalten.


    Siehe dazu auch: How to read a Traceroute


    Da ja der Ping des letzten Hops (Der DNS Server von 1.1) lediglich 3ms beträgt, ist das eigentlich vollkommen i.O.

    Kannst du auch überprüfen indem du mit dem Befehl ping 1.1 -t einen Dauerping laufen lässt. (Bei meinem 100Mbit/s VDSL Anschluss: 25ms)

    Via IPv6 ping [2606:4700:4700::1111] -t erreiche ich den sogar schneller: 17ms (weil nur 5 anstatt 7 Hops).


    ---

    Zum Schwärzen: Naja, deine Öffentliche-IP kann man dann sehen, ob das tragisch ist kann jeder für sich entscheiden. Hat ehr was mit Datenschutz/Privatsphäre zu tun. (Mir wäre es egal, da sich die IP-Adresse bei mir alle 24h ändert.)

  • So in etwa würde ich das auch gerne haben, seufz.

  • Bei mir ist es auch so, ich habe selber 3-5ms zu meinem Kreis-Router(Interne Ip von DG 100.68.0.1), der ca. 100km Entfern in Borken steht. So habe ich dann ca. 5ms nach Düsseldorf. Das einzige was mich bei der DG eher stört ist der Jitter.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden