Fritzbox als Repeater - Leistung?

  • Hallo,

    gute AVM Repearer kosten ja locker 70€ bis hin zu 200€. Die Gebrauchtpreise sind kaum

    interessant niedriger.

    Gebrauchte Fritzboxen hingegen gibts für unter 50€.


    Daher die Frage: eine Fritzbox zB 7430 oder 7390 - was taugen sie im Repeaterberieb leistungstechnisch (Reichweite, Signalstärke) in Vergleich zu nativen Repeatern wie 1750E?

  • Sehr wahrscheinlich mehr als die Steckdosen repeater. Bei mir sind mehrere Geräte, die ich bei eBay günstig geschossen habe, mit openWRT bestückt. Die setze ich als repeater ein. Die machen Ihren Job super.


    Eine 7520 erhält man für ca. 40-50€ in der Bucht, die kannst du einfach auf eine 7530 Flaschen. Die du dann in einen Fritz Mesh einbinden kannst. Auf jedenfalls günstiger und sehr wahrscheinlich auch performanter.

  • Das kommt sehr auf die Fritzbox an. Einige haben eine gute WLAN Leitung, das ist aber eher die Ausnahme. Generell hab ich die Erfahrung gemacht, dass die dedizierten Repeater um Welten besser sind, als die Boxen, auch der 1750 schlägt eine 7490 deutlich und Bezug auf Reichweite und Durchsatz (wenn er per LAN angeschlossen ist).


    Das ist aber auch immer von den lokalen Gegebenheiten abhängig. Wenn der Repeater versteckt in der Ecke hängt und die Box schön zentral auf einem Schrank, dann wird die vermutlich den besseren Eindruck hinterlassen.