Anderer Anbieter über ftth von Deutsche Glasfaser

  • Die Frage wird eher sein, ob die DG bei einem niedrigeren monatlichen Preis mehr Kunden von einem Anschluss überzeugen könnte

    Einer der Gründe, warum die DG solche Tarife nicht anbietet, ist wahrscheinlich, genau das zu verhindern. Die Anschlüsse für Kunden, die den Anschluss nur bestellen, damit er gebaut wird, und dann nur sehr wenig zahlen wollen oder sonst zu einem anderen Anschluss zurückgehen, würden sich mit einem Billigtarif nur sehr langsam amortisieren. Ein fertig gebauter und ungenutzter Anschluss amortisiert sich natürlich noch langsamer, aber ein nicht gebauter Anschluss kostet weniger. Also muss man abwägen, wie viele zusätzliche Anschlüsse man bauen muss, weil die Kunden mit einem Billigtarif planen, der die Anfangsinvestition nur sehr langsam wieder hereinholt. Wenn das zu viele sind, bietet man solche Tarife lieber nicht an. Die DG-Strategie kommt aus der Position, dass die Ausbaugebiete sehr schlecht versorgt waren. Da war "zurück zu DSL" keine echte Alternative. Mein Punkt ist, dass die DG diese Entscheidungen aus wirtschaftlichem Interesse fällt, und das sollte man den Kunden auch zugestehen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden