Helinet Glasfaser-Netz: Nach zwei Jahren alternative Anbieter wie Telekom möglich?

  • Servus liebe Community,


    da es nun bei uns in den nächsten Wochen soweit ist und endlich das Glasfaser-Internet bei der Helinet aufgeschaltet wird, erhielt ich einen Anruf von der Telekom. Sie informierte mich darüber und fragte, ob die Kündigung durch Helinet so ok wäre. Soweit so gut. Die gute Dame am Telefon sagte aber auch, dass es nach zwei Jahren Vertragslaufzeit und Netznutzung bei der Helinet möglich wäre, zurück zur Telekom zu wechseln. Und das bei weiterer Nutzung der Glasfaser-Infrastruktur der Helinet. Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Weiß da jemand mehr? Ich habe Zweifel.

  • Da die Anschlüsse unabhängig voneinander funktionieren, ist es auf jeden Fall möglich, den Glasfaseranschluss weiter zu nutzen und gleichzeitig für einen Zweitanschluss einen Vertrag mit der Telekom abzuschließen. Was du verstanden hast, nämlich dass die Telekom ihren Internetzugang über den Glasfaseranschluss bereitstellt, ist m.W. zur Zeit noch nicht möglich. Aber wer weiß schon, was in zwei Jahren ist. Die Telekom möchte wahrscheinlich, dass du in knapp zwei Jahren nachfragst. Dann können sie dir ein Wechselangebot machen, und dafür ist Nebensache, ob das dann wirklich den Glasfaseranschluss nutzt.

  • Ich hatte mehrfach nachgefragt, ob sie tatsächlich meint, dass sich die Telekom auf den neuen Glasfaseranschluss aufschalten wird. Das hatte sie bejaht. Ich bin aber nach wie vor skeptisch, weil man mündlich am Telefon natürlich alles Mögliche erzählen kann.


    Ein parallel laufender Zweit-Anschluss über die alte DSL-Technik ist nicht geplant, aber natürlich auch möglich.

  • Na ja, die Telekom möchte also die GF-Struktur von anderen nutzen und bestätigt sogar, dass das in zwei Jahren (nach Vertragsablauf) möglich ist...
    Da hat sich die nette Dame aber mal so richtig vertan! Ich nutze einen HeLi Net Anschluß seit Oktober 2019. Es wurde mehrfach in verschiedenen Diskusionen oder Infoveranstaltungen verneint, dass es nach zwei Jahren einen Fremdanbieter auf dem GF-Netz geben wird. Das Netz müsse sich erst einmal ein Stück weit refinanzieren.
    Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die Telekom (eigentlich wie immer...) ziemlich Blödsinn erzählt, um Kunden zurück zu gewinnen. Mit solchen MItteln wird das allerdings schwierig. Mindestens genauso schwierig, wie Kunden "im besten Netz"zu halten. Deren "bestes Netz" verspricht bei mir gerade einmal bis zu 16 MBit/s und als Turbo Hybrid obendrauf, was ebenfalls nur bis zu 16 MBit/s liefern würde.


    Ich halte die Magenta-Truppe erst wiedr für glaubhaft, wenn die massiv selbst Glasfaser aufbauen würden und den Vectoring-Mist, und vor allem Hybrid einstampfen. Das wird aber wohl eher nicht passieren.
    Fazit: lasst euch keinen erzählen!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden