Wie FTTH Box mit Modem verkabeln

  • ok danke. Dann scheint mein Modem limitiert zu sein, zu diesen Einstellungen kommen ich erst gar nicht. Obwohl die Modems in Italien offen sein müssten für andere Provider und meines eigentlich das Update für die Offnung erhalten hat.

    Kann ich da vielleicht sonst irgendwie die Firmware flashen?

    Gibt es sonst Empfehlungen für ein günstiges freies Modem?

  • Technicolor macht es sehr schwer, alternative Firmware aufzuspielen. Wenn der Provider, von dem der Router kommt, in der Hinsicht nichts zur Verfügung stellt, lohnt sich wahrscheinlich der Aufwand nicht. Man müsste den Router sonst regelrecht hacken.


    Ein "Modem" brauchst du nicht. Was der Funktion eines Modems am nächsten kommt, ist der ONT, und den hast du schon. Günstige freie Router gibt es viele. Es kommt sehr auf die benötigten Funktionen an, z.B. ob ein Telefon angeschlossen werden soll. In Deutschland sind die Fritzboxen von AVM sehr beliebt. Wie schnell ist denn der Anschluss? Wenn Telefonie nicht benötigt wird oder mit einem VoIP-Telefon genutzt wird, WLAN-Geschwindigkeit nicht so wichtig ist und der Anschluss nicht schneller als 100Mbit/s ist, dann tut's selbst ein 15 Euro Router wie der TP-Link TL-WR841N (aber das ist keine Empfehlung).

  • Jetzt habe ich meinen alten Netgear N300 Router aus dem Keller geholt und dank deinem Video hat es auf Anhieb geklappt. Ich habe eine relativ "gemächliche" Leitung deswegen reicht die Geschwindigkeitsbeschränkung von 300Mbit/s locker aus.


    Danke für die großartige Hilfe hier im Forum

  • Jetzt habe ich das Problem dass ich 5ghz Wifi benötige, da ich sonst Interferenzen habe. Könnte ich theoretisch nach dem Netgear wieder das Tim Modem schalten und mit diesem dann das 5ghz Wifi bereitstellen? Wenn ja, wie könnte das funktionieren?


    EDIT: Ich glaube aber langsam wirds dann doch zu viel Geräte. Werde also eher einen neuen Router zulegen. Nur eine Verständnisfrage: Ich benötige nur einen Router? Das Modem habe ich bereits in Form des Glasfaserkonverters? Sehe ich das richtig?

  • Jetzt habe ich das Problem dass ich 5ghz Wifi benötige, da ich sonst Interferenzen habe. Könnte ich theoretisch nach dem Netgear wieder das Tim Modem schalten und mit diesem dann das 5ghz Wifi bereitstellen? Wenn ja, wie könnte das funktionieren?

    Die meisten Router lassen sich als Access Point verwenden. Dazu muss man nur deren DHCP Server für das LAN abschalten und eine konfliktfreie IP-Adresse vergeben. Der "Access Point" wird dann mit einem normalen Netzwerkkabel LAN zu LAN angeschlossen.


    EDIT: Ich glaube aber langsam wirds dann doch zu viel Geräte. Werde also eher einen neuen Router zulegen. Nur eine Verständnisfrage: Ich benötige nur einen Router? Das Modem habe ich bereits in Form des Glasfaserkonverters? Sehe ich das richtig?

    So ist es.