Glasfasernetz Landkreis Uelzen

  • Moin!


    Ich hab mal kurz zusammengefasst, was ich in den vergangenen Monaten aus diversen, teilweise versteckten Quellen extrahiert habe:


    Landkreis Uelzen baut das genannte Netz, Pächter und somit Anbieter ist die Lünecom.


    Glasfasernetz ist AON, also Active Optical Network.


    Schnittstellenbeschreibung:


    Glasfaseranschluss in der

    Wohnung / im Gebäude (FTTB)

    (Leitungslänge bis 10km)


    LC-Kupplung für Single Mode

    Simplex LC-APC Stecker nach

    DIN EN 61754-20


    WAN über Ethernet gemäß

    IEEE 802.3 mit Medientypen:

    1000BASE-BX10

    (Der Kunde benötigt zum

    reibungslosen Betrieb ein Modul

    nach dem Standard

    1000BASE-BX10-U

    Wellenlängen: 1310TX/1490RX)


    In der Vergangenheit hat sich LüneCom leider sehr bedeckt bezüglich der verwendbaren Hardware gehalten, es wurde vorrangig auf eine zu erwerbende Fritzbox hingewiesen.


    Und, wie es aussieht, wird LüneCom keinerlei Support bei kundeneigener, vorhandener Hardware leisten.


    Ich für meinen Fall werde weder meine TK-Lösung (Auerswald) als auch meinen DualWAN-Router (Linksys) in Rente schicken.


    Zusätzliche Hardware bei mir:


    Glasfaser-zu-Ethernet Konverter plus SFP Transceiver Modul plus ein passendes LWL-Patchkabel.


    Nun fehlen nach mehr als zwei Jahren Bauzeit nur noch die Zugangsdaten von LüneCom, der PoP für meinen Bereich ist ja schließlich seit September Online.


    Fortsetzung folgt…..


    GrussGruss

  • Moin!


    Am 26.01. wurde mein Anschluss aktiviert.


    Eingesetzte Hardware:


    SFP-Modul:


    TP-Link TL-SM321B


    Medienkonverter:


    Digitus DN-82130


    LWL-Patchleitung LC/UPC (blau) auf LC/APC(grün).


    https://community.fs.com/de/bl…fiber-connector-type.html


    Im GF-AP waren die Fasern zwar nicht beschriftet, aber die Beschreibungen in den FAQ waren ausreichend.


    https://luenecom.de/dokumente/…-Anschluss-APL-Router.pdf


    Im Router (Linksys LRT 224) DualStack aktiviert, WAN 1 auf


    Obtain an IP automatically


    konfiguriert.


    Browser gestartet, Seite http://portal.deinnetz.de/ öffnete sich, 16stelligen Aktivierungscode eingegeben, ne Minute gewartet, läuft.


    Abweichend von meinem ersten Post lautet die aktuelle Schnittstellenbeschreibung der LüneCom vom Januar 2021 wie folgt:


    Für den reibungslosen Betrieb wird ein Modul nach Standard 1000BASE-BX10-U benötigt.


    Also OHNE Wellenlängenangaben.


    Mein SFP-Modul arbeitet also mit


    TX: 1310nm

    RX: 1550nm


    Schnell hat man sich da ne vermeidbare Fehlerquelle eingebaut.


    Im übrigen sind die FAQ sowohl von https://luenecom.de/hilfe/ als auch von


    https://www.wirtschaft-uelzen.…schnelleres-internet.aspx


    recht umfangreich und auch informativ.


    GrussGruss

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden