Telekom setzt in Rietberg auf Glasfaser UND Kupfer und verspricht mindestens 50Mbit/s

  • Die Telekom und die Stadt Rietberg haben gemeinsam die Bürger zu einem Infoabend im Ratssaal eingeladen. Hier informierte die Telekom interessierte Bürger rund um den Breitbandausbau im Stadtgebiet. Schwerpunkt sollen auch bislang unterversorgte Haushalte sein, die von aktuellen Glasfaserausbaugebieten der Helinet nicht profitieren, da sie nicht innerhalb des Ausbaugebiets liegen.


    Hierbei setzt die Telekom zwar auf Glasfaser, jedoch nicht bis zum eigenen Haus oder Gebäude. Die Glasfaserleitungen sollen nur bis zu den Verteilerkästen verlegt werden. Ab dann übernimmt wieder eine Kupferleitung die Breitbandversorgung zu den jeweiligen Hausanschlüssen. Die Telekom verspricht damit eine Bandbreite bis zu 50 Mbit/s und diese seien dann auch vertraglich zugesichert. Im Zweifel soll dann nachgebessert werden. Mitunter werden hier insgesamt 151 überwiegend neue Verteilerkästen im Stadtgebiet aufgestellt werden, die dann möglichst nah beim Kunden liegen.


    Quelle und ganzer Artikel: http://www.die-glocke.de/lokal…4a90-9767-b4aade32611a-ds