Beiträge von meygie

    Ein Kabel über das Rohr der Telefonleitung zu verlegen funktioniert leider nicht. Das haben wir schon ausprobiert. Dabei ist der Draht abgebrochen und liegt jetzt irgendwo im Rohr. Ich werde aber nicht riskieren meine jetzige Internetverbindung zu verlieren und belasse es jetzt so.

    Danke für die Antworten. Wie geschreiben, die Beratung bei meinem Glasfaseranbieter war gleich null. Niemand hat sich vorher die Mühe gemacht mal vorbeizuschauen und eine vernünftige Installation vorzuschlagen. Ich bin Laie und muss mich auf die Expertise meines Anbieters verklassen. Das Energiemessgerät steckt in einer Steckdose. Strom habe ich also. Man hat mir gesagt , dass der Platz über dem API nicht ausreicht, um den Kasten für den Glasfaseranschluss anzubringen. Der Deckel ließe sich dann nicht mehr öffnen. Trotzdem sieht das Ganze nicht fachmännisch und einfach nur billig gemacht aus. Der Kunde wird dann alleine gelassen. Ich bin Eigentümer meiner Wohnung, von daher benötige ich für den Deckendurchbruch keine Erlaubnis. Ich werde nochmal meinen Anbieter kontaktieren. Der soll sich das Ganze einmal persönlich ansehen.

    Hallo,


    bei mir wurde der Glasfaseranschluss (HÜP) im Keller gelegt, wobei ich der Meinung bin, dass dies nicht besonders professionell erfolgt ist (siehe Fotos). Das Kabel hätte man sicher auch eleganter verlegen können. Die Beratung bei meinem Glasfaseranbieter war leider im Vorfeld nicht besonders gut, um nicht zu sagen nicht vorhanden. Ich habe es dann geschafft ein Netzwerkkabel (CAT 7) vom Keller zum Dachboden zu ziehen. Von dort soll das Kabel dann in meine Wohnung (Dachgeschoss) zur Fritz Box gelegt werden. Von der Länge müsste das eigentlich passen (max . 50 m)., sodass ich keine Einbußen bei der Internetgeschwindigkeit erwarte. Ich müsste nur von meiner Wohnung aus zum Dachboden ein Loch bohren und das Kabel dann durchziehen. Hat jemand damit bereits Erfahrungen gesammelt und kann mir Empfehlungen geben? Danke für Eure Antworten. Viele Grüße Thorsten.