Beiträge von WyRoX

    Hallo zusammen,


    da unsere Gemeinde von der Deutschen Glasfaser ausgebaut wird, würde ich gerne in Erfahrung bringen, ob jemand von euch auf einen passiven Netzabschluss nach TKG §45d bestanden hat.


    Bei meiner Anfrage zum passiven Netzabschluss bekam ich als erstes eine Absage am Telefon und ich sollte mich doch bitte per E-Mail an die DG wenden. Nach einigen E-Mails bekam ich die Antwort, dass bei Errichtung eines passiven Netzabschlusses der Support entfällt und keine vertraglichen Änderung mehr möglich sind.


    Welche Erfahrungen habt ihr bzgl. des passiven Netzabschlusses sammeln können?

    Kann die DG bei einem passiven Netzabschluss die vertraglichen Kondition zum Nachteil für den Kunden auslegen?


    Wenn der ONT entfällt, kann ich doch mit einem entsprechenden SFP Transceiver (1000BASE-BX10-U) die Glasfaser direkt an einen Switch/Glasfaserrouter anschließen oder?

    z.B.:

    HÜP => Switch => Router

    oder

    HÜP => Glasfaserrouter