Beiträge von Konstantin

    Eine Verwaltung in dem Sinne gibt es nicht, da hier (unmittelbare Umgebung/Häuserblock) nur Ein- bzw. Zweifamilienhäuser stehen, die auch nur von den Eigentümern bewohnt werden.


    Was die Vertragsabschlüsse angeht: Unsere Gemeinde besteht aus einem Kern und mehreren Ortsteilen. Hierzu wurde uns gesagt, dass sobald die 40 % erreicht sind, die gesamte Gemeinde ausgebaut wird. Ich habe von einem Fall gehört, dass ein Mehrfamilienhaus an einer Hauptstraße nicht ausgebaut wird, was tatsächlich mit der Verwaltung zu tun haben soll. Das aber wurde wohl von Anfang an klar kommuniziert bzw. die Konten von vornherein nicht bestellen. Aber auch sonst haben eigentlich, soweit ich weiß, alle Nachbarn einen Anschluss bestellt, bei denen jetzt ein Anschluss angeblich jetzt nicht möglich sei. Sehr kurios!


    Das macht für mich irgendwie so keinen Sinn in der Straße zu buddeln, und dann die paar Meter/Häuser nebenan und gegenüber auszulassen.

    Hallo zusammen!


    Vor kurzem gab es bei uns eine Nachfragebündelung seitens DG, die mit 46 % erfolgreich abgeschlossen wurde und seit Anfang Mai in der Planungsphase befindet. Während dieser Nachfragebündelung habe ich 2 Anschlüsse für unser Zweifamilienhaus bestellt.


    Jetzt habe ich aus Jux den verfügbarkeitscheck auf der DG Seite durchlaufen lassen und musste feststellen:


    "Es tut uns leid, an Ihrer Adresse kann derzeit kein Glasfaseranschluss gebucht werden." :/


    Den gleichen Check habe ich auch für unsere Nachbarn durchlaufen lassen und für die Hausnummern 1, 2, 2A, 3 sowie 3A dasselbe. Ab Hausnummer 4 ist wieder ein Anschluss verfügbar. Andere Straßen auf derselben Höhe wie die Hausnummern 1, 2, 3 etc. ebenfalls nicht verfügbar. Auf der Höhe der Hausnummer 4 wiederum schon. :S


    Ist das normal? Wenn nein, hat jemand eine Idee warum das so sein könnte?


    Danke und viele Grüße,


    Konstantin