VDSL-Kabel inhouse

Wer mit VDSL online geht, der kann hier im Forum diskutieren.
Antworten
Stefan Krämer
Beiträge: 15
Registriert: 16 Nov 2018 23:05

VDSL-Kabel inhouse

Beitrag von Stefan Krämer » 07 Dez 2018 00:45

In vielen Orten wird es in absehbarer Zeit kein FTTH geben. Dann ist man auf FTTC angewiesen. In vielen alten Häusern gibt es nur alten Klingeldraht als Inhouseverkabelung. Dieser ist wesentlich dünner als die Kupfer-Kabel in der Erde und bilden somit einen Flaschenhals in einem FTTC-Netz.
-> In diesen Fällen bringt eine Erneuerung der Inhouse-Verkabelung wesentliche Verbesserungen. Es gibt Meßwerte mit Steigerungen von 60 auf 80 Mbit/s.
-> Als Kabelart kommen zwei Varianten in Betracht:
(A) CAT-7-Kabel, wovon nur 2 Adern genutzt werden.
(B) Ein speziell abgeschirmtes 2-adriges Kabel mit 0,8 mm.
-> Hat jemand Erfahrungen bzw. weitere Vergleichs-Meßwerte mit einer neuen Verkabelung?

Antworten