Deutsche Glasfaser: Nachfragebündelung in Salzkotten und Upsprunge

In welchen Regionen Deutschlands wird Glasfaser aktuell ausgebaut? Hier könnt ihr über eure Regionen, in denen Glasfaser ausgebaut und/oder verfügbar ist, diskutieren.
Benutzeravatar
yahoudi
Beiträge: 49
Registriert: 08 Nov 2018 18:31

Re: Deutsche Glasfaser: Nachfragebündelung in Salzkotten und Upsprunge

Beitrag von yahoudi » 17 Dez 2018 13:34

Salzkotten zittert weiter, nicht nur wegen dem kalten Wetter die letzten Tag...
Stand der noch benötigten Verträge zum 14.12.2018: 76!
Zwar sind in der letzten Woche viele Neuverträge hinzu gekommen (63!), dennoch wird es bis zum 19.12. kein Selbstläufer. Es wird zunehmend schwieriger, die Bewohner zu überzeugen, dass es keine andere vernünftige Lösung ausser Glasfaser gibt. Zuweilen fühlen sich einige "unter Druck" gesetzt, nun doch endlich einen Vertrag abzuschließen. Dadurch geht vermutlich der ein oder andere Kunde verloren.
Leider wird hierbei der Vorteil für den eigenen Standort völlig ausser Acht gelassen. Neben der Wertsteigerung der eigenen Immobilie würde es der Wirtschaft deutlich helfen, wenn Glasfaser gebaut wird. Hier spielt dann "leider" der Privatkunde die entscheidende Rolle über Erfolg oder Misserfolg. Vielen reicht tatsächlich ein Kupferanschluß mit "bis zu xMbit/s", was auch absolut nachvollziehbar ist, 100 Mbit sind schon eine Hausmarke. Als Privater sollte man aber auch den Wirtschaftsstandort im Auge haben. Dieser ist zukünftig auf einen vor allem stabilen Internetanschluß angewiesen und somit vll auch der eigene Arbeitsplatz.
Viel zu oft wird allein mit den Geschwindigkeiten geworben, als mit der absolut besten Technik dahinter. Hier sollten sich die Vermarkter vll eine andere Strategie überlegen...

Benutzeravatar
yahoudi
Beiträge: 49
Registriert: 08 Nov 2018 18:31

Re: Deutsche Glasfaser: Nachfragebündelung in Salzkotten und Upsprunge

Beitrag von yahoudi » 20 Dez 2018 14:57

Nun steht es fest: Salzkotten und Upsprunge bekommen Glasfaser!
Die Betreiber haben bestätigt, dass auch in diesen Orten die 40% erreicht wurden. Somit steht dem schnellen Internet dort nichts mehr im Weg. Zudem können Kunden immer noch einen Glasfaseranschluß zu den bekannten Konditionen buchen, d.h., es wird bis ins Haus kostenlos gelegt.
Herzlichen Glückwunsch an die Stadt und ihre Gemeinden.
Den Kunden aus den nicht förderfähigen Aussenbereichen, die bei dieser NFB nicht berücksichtigt wurden, wird zudem auch ein Angebot unterbreitet. Dort soll man demnächst für 250 € einen Glasfaseranschluß bekommen können. Keine schlechte Idee der DG.

Antworten