Sip Account Zuordnung

  • Hallo, hänge mich einfach mal hier ran...


    Habe ein Grandstream BT820 und ein BT810. Beide sind auch auf demselben SIP account registriert. Bei Anruf klingelt aber nur eins und ich kann auch nur von diesem nach "draußen" telefoniere. Nur wenn ich das "aktive" ausschalte, klingelt das andere.
    Habe seit heute auch den o.g. Komfortanschluss. Leider funktioniert es trotzdem nicht. Beide Telefone sind der selben Nummer zugeordnet. Wenn ich von dem "aktiven" Telefon die Faxnummer wähle, geht das Fax auch ran. Zwei Sprachkanäle sind also offenbar vorhanden, nur mit den beiden Telefonen auf der gleichen Nummer funktioniert es nicht.


    Hat jemand eine Idee wie ich das hinkriege?



    Danke!

  • Da vermute ich ein Problem im Umfeld der Portkonfiguration. SIP hinter NAT und CGNAT kann problematisch sein.

    Was erwarten die Telefone an offenen Ports? Zufällig beide die gleichen Ports? Vielleicht reicht es schon, in einem der beiden Telefone die Ports zu ändern.

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • frank_m Da hast Du mich schon auf dem falschen Fuß erwischt ;)

    Ich weiß nicht welche Ports Du meinst. Habe an den Telefonen außer dem SIP Account mit zugehörigem Passwort und Telefonnummer nichts eingerichtet. Da gibt's natürlich unzählige Einstellmöglichkeiten von Dingen, deren Namen ich noch nie gehört habe...

  • Habe mal ein bisschen in den Einstellungen des Telefons geschaut, und da gibt's zum Beispiel sowas hier:

    aber ich kenn mit Netzwerken leider nur sehr rudimentär aus. Ich habe das "use random Port" mal aktiviert, und rebootet. Hat aber nix gebracht. Die Ports auf den Telefonen waren auch verschieden.

    Da kann man natürlich jede Menge debuggen, aber das ist außerhalb meiner Netzwerkfähigkeiten,....

  • Ich vermute, dass das an der Mehrfachregistrierung scheitert. Es ist nicht selbstverständlich, dass man auf einen Account mehrere Endgeräte anmelden kann und diese Geräte dann auch alle über ankommende Anrufe benachrichtigt werden bzw. raustelefonieren dürfen. Bei vielen Providern ist nur das zuletzt angemeldete Gerät wirklich registriert. Bei der DG geht das meiner Meinung nach nicht. Du brauchst eine Telefonanlage (z.B. eine Fritzbox), die sich bei der DG anmeldet. Die Telefone müssen sich dann an der Telefonanlage anmelden statt direkt bei der DG.

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Ich vermute, dass das an der Mehrfachregistrierung scheitert. Es ist nicht selbstverständlich, dass man auf einen Account mehrere Endgeräte anmelden kann und diese Geräte dann auch alle über ankommende Anrufe benachrichtigt werden bzw. raustelefonieren dürfen. Bei vielen Providern ist nur das zuletzt angemeldete Gerät wirklich registriert. Bei der DG geht das meiner Meinung nach nicht. Du brauchst eine Telefonanlage (z.B. eine Fritzbox), die sich bei der DG anmeldet. Die Telefone müssen sich dann an der Telefonanlage anmelden statt direkt bei der DG.

    Ich kann bestätigen, dass es bei easybell auf jeden Fall mit mindestens 3 Endgeräten funktioniert.

    Hier bekommt man auch für jede Telefonnummer einen eigenen Account. Auch kann man bei easybell Rufnummernanzeige (CLIP) ändern. Sehr hilfreich in Verbindung mit Homeoffice, wenn die Geschäftsnummer signalisiert wird.

  • Ich vermute, dass das an der Mehrfachregistrierung scheitert. Es ist nicht selbstverständlich, dass man auf einen Account mehrere Endgeräte anmelden kann und diese Geräte dann auch alle über ankommende Anrufe benachrichtigt werden bzw. raustelefonieren dürfen. Bei vielen Providern ist nur das zuletzt angemeldete Gerät wirklich registriert. Bei der DG geht das meiner Meinung nach nicht. Du brauchst eine Telefonanlage (z.B. eine Fritzbox), die sich bei der DG anmeldet. Die Telefone müssen sich dann an der Telefonanlage anmelden statt direkt bei der DG.

    Genau dazu hat mir aber die technische hotline von DG mehrfach gesagt, das würde so funktionieren. Ob das stimmt kann ich natürlich nicht ausschließen. Fritzbox als Registrar scheidet aus, weil da das WLAN deaktiviert ist. Die Frtizbox hängt an einem ASUS Repeater, von denen ich auf jeder Etage einen habe und als Access Point nutze.

  • Ich kann bestätigen, dass es bei easybell auf jeden Fall mit mindestens 3 Endgeräten funktioniert.

    Die Provider, die reines VoIP ohne Anschluss anbieten, sind in der Hinsicht oft flexibler, aber auch da gibt es welche, die keine Mehrfachregistrierung erlauben. Wie geschrieben löst man das mit einer Telefonanlage.


    Fritzbox als Registrar scheidet aus, weil da das WLAN deaktiviert ist.

    Das ist kein Hinderungsgrund. Die Fritzbox kann in jedem WAN-Modus (z.B. LAN-Client) und auch nur kabelgebunden als Telefonanlage genutzt werden.


    Genau dazu hat mir aber die technische hotline von DG mehrfach gesagt, das würde so funktionieren.

    Ich würde wetten, dass die Frage nicht verstanden wurde. Die haben "zwei Telefone mit der gleichen Rufnummer" gehört, und das geht ja, aber eben nicht so.

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Ich würde wetten, dass die Frage nicht verstanden wurde. Die haben "zwei Telefone mit der gleichen Rufnummer" gehört, und das geht ja, aber eben nicht so.

    Ich hatte präzise gefragt, beide Telefone mit gleicher Nummer über selben SIP Account parallel. Beide klingeln bei Anruf, beide können nach draußen telefonieren. :/

  • Bist du sicher, dass auch präzise zugehört wurde? So wie du das da gerade geschrieben hast, ist allerdings gar nicht so klar, was du machen willst. Denn "beide Telefone mit gleicher Nummer über selben SIP-Account parallel" ist ja möglich, aber halt nur, wenn eine Telefonanlage dazwischen ist.

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Was mit dem Komfortanschluss auf jeden Fall geht, ist folgendes: Die Fritzbox registriert sich beim Provider als Endgerät. Die Telefone registrieren sich an der Fritzbox als VoIP-Telefon. Du weist beiden die gleiche Nummer zu. Dann klingeln beide, wenn du auf der Nummer angerufen wirst, und beide können über diese Nummer raustelefonieren. Und das geht auch gleichzeitig: also zwei ausgehende Gespräche, zwei ankommende Gespräche oder ein ankommendes und ein ausgehendes Gespräch, unabhängig von der Reihenfolge, in der die Gespräche aufgebaut werden (aber siehe "busy on busy").


    Wenn sich die Telefone direkt bei der DG anmelden, dann wird meiner Meinung nach nur das Telefon bedient werden, das sich jeweils als letztes bei der DG gemeldet hat. Es gibt Provider, bei denen man das machen kann, aber bei der DG funktioniert Mehrfachregistrierung mit verschiedenen Endgeräten meiner Meinung nach nicht. Ich habe das oberflächlich getestet, aber sicher kann ich es nicht sagen.

  • alfalfa Danke für die ausführliche Erklärung. Ich hatte den Hersteller Support mal angeschrieben und die sagen es geht evtl. wenn ich die SIP und RTP Ports an einem Telefon ändere. Das werde ich gleich mal versuchen.

    Die Idee mit der Fritzbox hatte ich auch überlegt, aber das ist schwierig. Meine FritzBox hängt ja (mit deaktiviertem WLAN) über DHCP an einem ASUS Router.


    Wenn ich ein IP Telefon anmelden will, gibt die FritzBox mir aber eine IP Adresse vor, die von einem anderen Netzwerkgerät benutzt wird. Ich weiß auch nicht, wie ich die ändern kann.

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Das mit der Port-Änderungen wird nicht funktionieren.

    ----

    Du musst als erstes der FB eine feste IP aus deinem Range geben.
    Grundsätzlich sollte man Geräten, die für die Netzwerkkommunikation und für Dienste im eigenen Netz (z.B. NAS) immer mit festen IP-Adressen (außerhalb des DHCP-Range) versehen.
    Dann müssen die Ports für die VoIP Kommunikation im Router freigeben werden. Die FB kann diese auch per UPNP öffnen.

    Die FB darf keine IPs vergeben, dort DHCP ausschalten, dafür ist der Router zuständig. Den IP-Telefonen solltest du auch festen IP-Adressen zuweisen.

    In der FB legst du das Konto von DG an. Außerdem legst du einen eigenen SIP-Server in der FB unter "Eigene Rufnummern" an. Als Telefonanbieter kannst du deine IP der FB auswählen. Es gibt dazu ausführliche Anleitung. Es erscheint dann eine weitere eigene Rufnummer in der Liste.


    Danach legst du ein neues Telefongerät als IP-Telefon an und weist ihn die Nummern zu, die es haben soll.

    So kann man auch Tür- / Webcam einbinden, die dann sogar ihre Bilder beim Klingeln auf ein Fritzfon übertragen.
    Ich habe eine Klingel von Doorbird, die aktiviert den IP-basierten Indoor-Monitor in der Küche. Dieser kann aber auch Telefonanrufe entgegennehmen oder führen. Aber es geht dann auch per App von AVM über WLAN am Handy.
    Ich habe in der Fritzbox VoIP von 3 Anbieter, die ich bunt mischen kann auf 9 Endgeräten und 5 AB.
    Die Fritz!Box ist da schon sehr flexibel.
    https://service.avm.de/help/de…ilfe_fon_howto_ip-telefon

  • Phino Danke, das ist bis jetzt der heißeste Tip. :thumbup:

    Die Anleitung hatte ich auch schon gesehen, bin aber daran gescheitert, dass ich die IP Adresse der Box nicht ändern konnte. Alle anderen Geräte im Netz haben feste IP's. Auch die Telefone.

    Gib mir doch bitte nochmal einen Tipp, was Du damit meinst:

    In der FB legst du das Konto von DG an.

    In den Einstellungen für den Internetanbieter sieht das bei mir so aus:


    meinst Du hier?

  • Ich glaube ich bin ein Stück weiter gekommen. Ich hatte ja vergeblich versucht im IP-Client Modus die IP der FritzBox zu ändern, hatte aber immer eine Fehlermeldung bekommen (Invalid IP Address (dns2)).

    Habe jetzt rausgefunden, daß man wohl eine primäre und eine sekundäre DNS angeben muss, warum auch immer.

    Jedenfalls habe ich jetzt der FB eine feste IP zugewiesen, diese taucht jetzt auch beim Einrichten der IP Telefone auf!

    Ich bastel mal weiter, ich sag Bescheid, wies aus gegangen ist... :)

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.