Telekom Glasfasermodem 2 modden

  • Hallo,

    Ich habe von einem Freund ein Telekom Glasfasermodem 2 geschenkt bekommen und es ist auf Werkseinstellungen zurückgesetzt die Frage ist nun, ist es möglich dieses so zu Modden das ich die Mac Adresse oder S/N ändern kann um das Modem an einem GPON Anschluss der Deutschen Glasfaser zu betreiben, bzw. sozusagen mein Alcatel ONT zu klonen, weil meines wissens ist es nicht möglich andere Modems als die 5530 oder 5590 bei der DG zu provisionieren.

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Du hast einen ONT von Alcatel bei der DG? Das ist ungewöhnlich.

    Das ist nicht ungewöhnlich. Es handelt sich sicher um einen der "Nokia" ONTs. Die stammen noch von Alcatel-Lucent vor der Übernahme durch Nokia in 2016. (Siehe auch die Herstellerkennung "ALCL" am Anfang der Seriennummern dieser Geräte.)

  • Das ist nicht ungewöhnlich. Es handelt sich sicher um einen der "Nokia" ONTs. Die stammen noch von Alcatel-Lucent vor der Übernahme durch Nokia in 2016. (Siehe auch die Herstellerkennung "ALCL" am Anfang der Seriennummern dieser Geräte.)

    Genau, hab das vergessen dazuzuschreiben.

  • Nein, es bringt einem keinen Vorteil. Hätte es nur aus Testzwecken versucht. Wenn die DG Tarife mit mehr als 1Gbit/s anbieten würde, hätte man durch die 2.5G Schnittstelle einen Vorteil. Naja anscheinend kann man das Gerät nicht wirklich modifizieren. Naja dann werd ich es mal auf eBay verscherbeln, haha.

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Du könntest versuchen, das Glasfasermodem2 auf dem offiziellen Weg als ONT aktiviert zu bekommen. Dazu müsste es am DG-Anschluss eine Verbindung zum Aktivierungsnetz bekommen (erkennbar an einer IP-Adresse des Routers, die mit 10... anfängt, nicht 100...), so dass du die Aktivierungsseite aufrufen kannst. Wenn das nicht funktioniert, könntest du dich beim Support der DG erkundigen, warum nicht. Denn eigentlich hast du ja Anspruch darauf, dein eigenes Endgerät anzuschließen.

  • Du könntest versuchen, das Glasfasermodem2 auf dem offiziellen Weg als ONT aktiviert zu bekommen. Dazu müsste es am DG-Anschluss eine Verbindung zum Aktivierungsnetz bekommen (erkennbar an einer IP-Adresse des Routers, die mit 10... anfängt, nicht 100...), so dass du die Aktivierungsseite aufrufen kannst. Wenn das nicht funktioniert, könntest du dich beim Support der DG erkundigen, warum nicht. Denn eigentlich hast du ja Anspruch darauf, dein eigenes Endgerät anzuschließen.

    Die frage ist nur wenn ich den Prozess starte was mit meinem alten ONT passiert, nicht das ich dann mehrere Tage kein Internet habe, da gerade der DG Support nicht wirklich der schnellste ist.

  • Solange du den Code nicht eingibst, ändert sich nichts. Die DG kann im Grunde nicht mal einfach feststellen, an welchem Anschluss das Glasfasermodem2 angestöpselt ist (außer dadurch, dass genau dann dein Nokia ONT offline ist). Wenn der DG Support manuell versucht, die Aktivierung durchzuführen, kann natürlich alles passieren. Aber fragen, ob oder ab wann ein Glasfasermodem2 an einem DG-Anschluss aktivierbar ist, kannst du ja mal.

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Solange du den Code nicht eingibst, ändert sich nichts. Die DG kann im Grunde nicht mal einfach feststellen, an welchem Anschluss das Glasfasermodem2 angestöpselt ist (außer dadurch, dass genau dann dein Nokia ONT offline ist). Wenn der DG Support manuell versucht, die Aktivierung durchzuführen, kann natürlich alles passieren. Aber fragen, ob oder ab wann ein Glasfasermodem2 an einem DG-Anschluss aktivierbar ist, kannst du ja mal.

    Ja das werde ich mal versuchen :)

  • Ich glaube nicht, dass das Gerät das Training abschließen kann und man den Aktivierungscode eingeben kann. Grund ist, dass die DG die Equipment ID auswertet, und dort erwarten sie entweder ihre eigenen ONTs oder eine der beiden AVM Boxen. Ich glaube nicht, dass das Telekom Modem auf der Liste steht.

  • Einen Versuch ist es trotzdem Wert.


    Wie schon mal geschrieben, die Equipment-ID bei DG soll zur Unterscheidung von XGS-PON und GPON dienen, das geht jedoch aus dieser ID nicht hervor, sofern die Aussage des AVM Supportes über den Aufbau der Equipment-ID der 5530/5590 stimmt.

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Einen Versuch ist es trotzdem Wert.


    Wie schon mal geschrieben, die Equipment-ID bei DG soll zur Unterscheidung von XGS-PON und GPON dienen, das geht jedoch aus dieser ID nicht hervor, sofern die Aussage des AVM Supportes über den Aufbau der Equipment-ID der 5530/5590 stimmt.

    Hat die DG überhaupt XGS-PON im Einsatz? Habe davon noch nie gehört bei der DG, dachte die nutzen bei Anschlüssen mit mehr als 1G immer AON

  • Wie schon mal geschrieben, die Equipment-ID bei DG soll zur Unterscheidung von XGS-PON und GPON dienen

    Woher kommt die Info? Der Schnittstellenbeschreibung kann man das jedenfalls nicht entnehmen.


    Zitat

    In order to correctly identify a certain type of ONT the netwok of Deutsche Glasfaser uses the “Equipment ID” (ITU G.984.4‚ ITU G.988) attribute to correctly model the ONT,

    ...

    The parameter must be set by the ONT in the ONT registration procedures.

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Das leite ich aus dem folgenden Text des oben erwähnten Dokumentes ab (6.5.2 Equipment ID):

    Zitat

    The coexistence of GPON and XGSPON ONT's in the network of Deutsche Glasfaser is one of the main reasons for this attribute to be set.

  • Ich glaube nicht, dass das Gerät das Training abschließen kann und man den Aktivierungscode eingeben kann. Grund ist, dass die DG die Equipment ID auswertet, und dort erwarten sie entweder ihre eigenen ONTs oder eine der beiden AVM Boxen. Ich glaube nicht, dass das Telekom Modem auf der Liste steht.

    Und das ist im Grunde genommen unzulässig. So lange das angeschlossene ONT die geforderten Specs erfüllt, muss dieses Gerät akzeptiert werden. Egal welcher Hersteller oder Gerätetyp.

    Daher ist AON einem GPON gegenüber um Längen im Vorteil.

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.