Netcom BW Fritz!Box 5530

  • Hallo,

    Test am Samstag: wie zu erwarten, keine Verbindung über GPON.

    Ich habe dann AVM angemailt: 5530 kann genau so gut eingesetzt werden wie die 5590. Das war auch zu erwarten, jetzt habe ich aber eine Bestätigung vom Hersteller und werde das beim nächsten "Provisionierungsversuch" vortragen. Ich werde dann berichten. Grüße nomatter

    nomatter, was machen Deine Versuche?

    Hat es jetzt geklappt?

    Bei mir (allerdings, wie geschrieben AON) läuft der Netcom BW Anschluss problemlos mit der 5530. Bekomme jetzt am Montag noch DualStack freigeschalten. (Die VPN Verbindung zu meinem Arbeitgeber funktioniert sonst leider nicht - Als Netcom BW Kunde daran denken, dass man sonst nur DualStack-lite hat......)

  • Habe jetzt die Netcom "angemailt" über "Feedback" und die Situation geschildert mit der Bitte um Hilfe zur Provisionierung. Weiterhin habe ich vorgeschlagen, die Onlinehilfe zur Routereinstellung für Glasfaserrouter zu erweitern. Bin auf eine Reaktion gespannt, ich melde mich dann. Grüße nomatter

  • Hi zusammen,

    bei mir ist es in ein paar Monaten auch soweit, dass ich nen Glas Anschluss der NetCom BW erhalte.


    Leider finde ich keine genauen Specs des SFP Moduls der Fritzbox (AON) um mir ein passendes für meine Intel X520-DA2 SFP PCIe Karte zu besorgen wo in meiner OPNsense montiert ist.


    In der Schnittstellenbeschreibung der NetCom BW steht:


    Ethernet (LWL)
    Schnittstelle: IEEE 802.3
    Ausführung: 1000-Base-Fx
    Wellenlängen des Lichtsignals beim Endkunden (CPE Seite): RX-1550nm/TX-1310nm
    Optischer Sendepegel -9 bis -3 dBm
    Optischer Empfangspegel -20 bis -3 dBm
    Geschwindigkeit 100/1000 Mbit/s
    Duplexerfahren vollduplex
    Mode 100/1000 Mbit/s Autonegotiation

    Wenn ich das nun "richtig" deute, müsste das Modul hier dann korrekt sein:

    SFP Modul FS 1310nm-TX/1550nm-RX


    Was mich aber verwirrt ist, dass sie schreiben, dass es die Wellenlänge ist, beim Endkunden. Bräuchte ich dann nicht das Modul:

    SFP Modul FS 1550nm-TX/1310nm-RX


    Zusätzlich würde ich direkt vom meinem Serverschrank schon ein Kabel an die Position verlegen, wo der APL gesetzt wird. Dafür würde ich das hier nehmen:

    LC/APC OS2 Singlemode FS


    Danke schon mal auf eure Hilfe ✌️

  • Tipp: Jetzt kostenlos registrieren, mitmachen und das Forum ohne Werbebanner nutzen.
  • Wenn es nicht ausdrücklich anders beschrieben ist, dann braucht man als Kunde ein 1000BASE-BX Modul mit 1310nm TX. Diese Wellenlänge ist im Standard als Sendewellenlänge für das Modul vorgesehen, das in Richtung "zum Netz", also Upstream, sendet. Das ist das Modul beim Kunden. So ist es auch in der Schnittstellenbeschreibung angegeben: Die CPE (Customer Premises Equipment) Seite muss ein Modul mit 1550nm RX und 1310nm TX verwenden. Das trifft z.B. auf das AVM AON Modul zu.