Deutsche Glasfaser - kein IPv6 - die Reise nimmt kein Ende

  • Hallo Forum,


    ich bekomme mit einem kundeneigenen Router seit Monaten keine IPv6 Konnektivität (am Anschluss der Deutschen Glasfaser) und die Reise nimmt kein Ende. Es handelt sich um einen Router von Bintec Elmeg, Modell RS123 bzw. be.IP (mit beiden klappt es nicht).


    Reguläre Anfragen an den Support wurden (wie so oft) mit „aktivieren Sie IPv6 in der FritzBox“ (da kann, will oder darf jemand nicht richtig lesen) oder „wenden Sie sich an den Hersteller des Routers“ abgespeist.


    Eine Anfrage über die Social Media Kanäle erschien zunächst vielversprechend und man war hier auch sehr motiviert mir zu helfen, letztendlich konnte man den Fehler aber auch nicht finden.


    Das interessante und zugleich frustrierende ist nun:


    Das gleiche Gerät (be.IP) funktioniert in einem anderen Ausbaugebiet der DG problemlos und erhält dort volle IPv6 Konnektivität. Um das zu validieren habe ich ein identisches Gerät mit identischer Firmware und identischer Konfiguration an meinem Anschluss installiert. Dort läuft es hingegen nicht!


    Diese Tatsache sollte eigentlich ausreichend belegen, dass das Problem nicht auf Kundenseite liegt sondern auf Seite der DG. Da der DG auch beide Anschlüsse bekannt sind (meiner und der im anderen Ausbaugebiet), sollte sich die Ursache des Problems doch eigentlich leicht identifizieren lassen, zum Beispiel durch Vergleich der Konfiguration der beiden Anschlüsse oder Knoten. Jedoch ist aber auch das scheinbar nicht möglich :(


    Hat jemand noch eine Idee oder einen Ansatz, wie man dieses leidige Thema endlich klären kann?


    VG, glandulin

  • Du ackerst ja schon lange an dieser Problematik. Hat es mit dem angekündigten Release von bintec elmeh nicht funktioniert?


    Hast Du mal diesen Thread durchforstet:


    Evtl. findest Du dort Unterstützung.

  • Um das zu validieren habe ich ein identisches Gerät mit identischer Firmware und identischer Konfiguration an meinem Anschluss installiert.

    Solange es nicht dasselbe Gerät ist, brauchen wir nicht weiterdiskutieren. Es ist bei bintec elmeg quasi unmöglich, eine identische Konfiguration manuell erzeugen.

  • Solange es nicht dasselbe Gerät ist, brauchen wir nicht weiterdiskutieren. Es ist bei bintec elmeg quasi unmöglich, eine identische Konfiguration manuell erzeugen.

    frank_m Wir haben die Konfiguration bei dem Gerät am funktionierenden Anschluss exportiert und bei meinem Gerät importiert. Bist du sicher dass das nicht ausreichend ist?


    HubeBube Nein, das neue Release hat das Problem leider auch nicht gelöst.

  • Es ging in dem konkreten Fall tatsächlich um Bintec an einem DG Anschluss. Der Hinweis der anderen Forenteilnehmer auf die Probleme beim Exportieren und Importieren von Konfigs rührte allerdings von Fällen an Kabelmodems her, wo man damit auch schon gescheitert war.


    Von daher ist es ein bintec Problem und kein DG Problem.

  • Und wie ließ sich das Problem dann lösen? Weißt du um was für ein Routermodell es sich handelte?

    Ich glaube, das war eine be.ip Plus. Lösen ließ es sich durch Korrektur der Einstellungen von Hand, wobei ich nicht mehr weiß, welche Einstellungen durch den Import verloren gegangen waren. Ich kann mich aber erinnern, dass auch die Ursprungsbox in einem katastrophalen Zustand war, da sie mehrfache Wechsel der Anschlussart ohne Werksreset hinter sich hatte. Sowas funktioniert eigentlich nie sauber.