Falkensee Sachstand FTTH DNS:Net und Mr. Fuxx

  • Hallo,


    eigendlich sollte ich wegen dem Glasfaserausbau am 26.4. von super.mark (rbb) Interviewt werden, musste leider aus beruflichen gründen absagen, haben aber ein Ersatzt gefunden.

    Mir wurde gesagt, es soll über die Vorvermarktung von Glasfaseranschlüssen in Falkensee gesprochen werden.

    Wie rechtsverbindlich das ist usw., wem das interresiert, die Sendung kommt am 9.5. um 20:15 Uhr im RBB.

    Update: Der Titel des Themas passt nicht ganz zu dem was mir gesagt wurde: Glasfaseranschluss: Brauchen Normalnutzer den?

  • Ich habe mir mal den Beitrag angetan. Leider war dieser sehr einfach gehalten. Es wurde schon gesagt, dass es an die 12 Monate dauert, bis es umgesetzt ist, aber mir fehlten die Informationen für den Laien, warum dies so komplex ist und daher die Zeit in Anspruch nimmt. Einzig der Teil mit den Vorverträgen und die Mietersituation war für Otto-Normalverbraucher erhellend. Aber es wurde gar nichts gesagt zu den sinnvollen und notwendigen technischen Voraussetzungen auf der Nutzerseite. Auch Angaben zu den verschiedenen Anbietern hätte ich mir gewünscht
    Für Leute, die sich mit dem Thema schon beschäftigt haben, war es eher eine Nullnummer.

    Ich hatte da von dem Moderator Sven Osswald mehr versprochen.

  • Zitat von Mr Fuxx

    Nächste Woche gehen die angeschlossenen Kunden in Falkensee über unsere Glasfaserleitungen ans Netz! Somit haben wir innerhalb kürzester Zeit einige tausend Kunden in Falkensee mit Glasfaser-Anschlüssen versorgt! Vielen Dank an Allle Kunden, die uns vertraut haben und dabei sind!

    Gerade in der Brieselanger Facebook-Gruppe gepostet.

  • Hmmm, hier bei uns hinterm See sind sie nun nicht mehr zugange, obwohl fast alle Nebenstrassen noch nicht angeschlossen sind. Mir scheint, als ob die so schnell wie möglich viel Gebiet machen wollen, damit der Mitbewerber Neese ist. Hauptsache erstmal die Hauptkabel und damit den Claim abstecken...

  • So endlich ist das Urteil öffentlich.

    Es ist kein Gerichtsurteil, sondern ein Anerkenntnisurteil.
    Also ohne Gerichtsverfahren und ohne Anhörung nur nach Aktenlage.

    Das Gericht hat an keiner Stelle erklärt, dass die geschlossenen Verträge unwirksam sind. Sie haben unter Androhung einer Ordnungsstrafe verlangt, dass alle Beanstandungen nachgebessert werden müssen.

    Bei den hier in Rede stehende Vertragsbestandteil, der angeblich die Verträge unwirksam werden lässt, handelt es sich um den Abschnitt der Kündigung und dass diese in besonderer Textform erfolgen muss.

    Somit sind die oben abgebildete Texte von DNS:NET mehr als reißerisch auf dem Niveau von BILD.

    Leider ist das Urteil-PDF mit 1,5 MB zu groß :cursing:


    So hier der Link von DNS:NET Mitteilung
    https://6186115.fs1.hubspotuse…43076&utm_source=hs_email

  • Danke Pino.

    Echt jetzt, ich dachte da war ein ganz grober Schnitzer drin. Theoretisch hätte jeder sein Vertrag anfechten können, aber warum macht das unbedingt die Konkurenz? Ganz fader Beigeschmack.

    Die meisten Punkte waren ja Wettbewerbsrecht (unvollständiges Impressum etc.), das interessiert mich mal so gar nicht, wenn da die Aufsichtsbehörde fehlt.
    Als es mit Mr. Fuxx losging, war die Webseite tatsächlich insgesamt grottig, hat wahrscheinlich der Praktikant mit einem Webbaukasten erstellt.
    Wobei ich den Fehler aus Punkt c) in meinem Vertrag aus dem Jan. 22 nicht nachvollziehen kann.
    Na ja und die Vertragszusammenfassung habe ich bekommen. Vermutlich lief die Sache da schon und sie hatten nachgebessert.

  • so, freitach, am 20.5. kommt wohl nun auch bei uns das kabel rein, termin gerade bestätigt. gluck ecke brahms. die spannung steigt...


    Update 20.05.: Die "Diggers" hatten bei mir die Leitung in der Seitenstrasse rausgelegt und nicht an die Hauptleitung angeschlossen, ich hab mich schon gewundert, wie das "einblasen" gehen soll, wenn der Schweinekringel noch am Zaun hängt. Der Typ kam, hat den Kopf geschüttelt und gesagt, da hätte wohl einer was vergessen. Mhm. Gut, keine 5 min später ein Anruf von der OpenInfra Hotline mit überschwänglicher Entschuldigung und man werde das so schnell wie möglich machen usw., idealerweise nächste Woche. So weit ... so gut. Alles scheint also hier auch nicht glatt zu laufen. Wie auch immer...


    ...bissel wie in einer Soap, die Geschichte.

  • Moin,

    ich habe gerade meine Glasfaser vom kleinen grünen Verteiler zu mir bekommen. Leider fehlt noch das Glasfaserkabel vom großen Verteiler (ca 300 m weit weg) zum kleinen Verteiler. Kabel soll nächste Woche aus Schweden kommen. Schauen wir mal.