GPON SFP Deutsche Glasfaser

  • Nach Auskunft des Herstellers AVM wird die Equipemt-ID wie folgt gebildet: F!Box<Modellnummer>

    Gegenwärtig gibt es nur zwei davon: F!Box5530 und F!Box5590

    Auch wird die maximale Feldlänge dieses Parameters von 20 Byte (noch) nicht voll ausgenutzt.


    Mit dieser Aussage des Herstellers AVM ist mir jedoch nicht klar, wie Deutsche Glasfaser unter Zuhilfename der Equipment-ID eine Unterscheidung zwischen GPON und XGS-PON durchführen möchte, da das gesteckte Modul sich nicht in der Equipment-ID wiederfindet.


    Sowohl 5530 als auch 5590 sind XGS-PON tauglich.


    In den USA wird hierfür der CLEI-Code nach RFC 4152 häufig verwendet.