EWE Glasfaser GPON und Fritzbox 7590ax

  • Moin zusammen,


    ich bin neu hier und bekomme einen Glasfaseranschluss von der EWE (Glasfaser Nordwest Ausbau) mit GPON. D. h. die liefern mir eine Fritzbox 5530 GPON

    Box (die nennen das jetzt "ZuhauseBox")


    Nun zur Frage:

    Ich würde gerne meine vorhandene Fritzbox 7590ax weiter betreiben und würde folgendes Szenario umsetzen wollen.

    Vorab ein ONT wird nicht gesetzt, sondern nur die Glasfaserdose.


    Ich möchte den GPON-Transceiver aus der Fritzbox 5530 in einen Medienkonverter TP-Link MC-220l stecken (ist hier noch vorhanden). Glasfaserkabel, was dabei liegt, in die Glasfaserdose

    und von da in den Transceiver. Dann Pachkabel vom Medienkonverter in den WAN Port der Fritzbox 7590 ax.

    Vorher die Fritzbox auf Werkseinstellungen zurücksetzen.


    Habe hier gelesen das das schon Mitglieder mit AON Modul zum Laufen gebracht haben. Funktioniert das auch mit GPON?? Ist der Transceiver für den TP-Link egal, weil

    er sowieso nur das Signal umsetzt?


    Danke für Eure Hilfe.

    docbrown

  • Das wird zumindest mit dem GPON Sfp aus der Fritzbox nicht funktionieren. Es gibt Aufwendigere GPON SFPs die Konfiguriert werden können. Sprich GPON Serial, Mac und GPON Passwort. Damit kann es dann funktionieren. GPON ist leider ein kompliziertes Verfahren mit Verschlüsselung.


    Mit den AON Modulen in Medienkonverter klappt es nur, weil bei der Technik nix konfiguriert werden muss!

  • GPON funktioniert anders als AON. Bei letzterem hast Du eine eigene Glasfaser. Bei GPON teilst Du die Faser mit mehreren Teilnehmern, deshalb ist hierbei eine Authentifizierung/Identifizierung des Teilnehmers notwendig. Dein Vorhaben wird so nicht funktionieren.


    Schließe deine AX an die 5530 an, das wird gut funktionieren.

  • Danke für Eure Hilfe!

    Hab ich Euch richtig verstanden ? Die Authentifizierung ist bei GPON auf dem SFP hinterlegt?

    Bei der EWE muss man ja keine Zugangsdaten eingeben, sonder die Box zieht sich die Zugänge selbständig.

    Hat die EWE die Konfigurationsdaten auf dem Transceiver hinterlegt?

    Mit anderen Worten ein GPON Transceiver wird grundsätzlich mit Authentifizierungsdaten befeuert.


    Wenn die Daten auf dem Transceiver sind ist es doch egal in welcher Box der steckt?

  • Es gibt separate GPON-ONTs, so wie sie die meisten ISPs bisher installiert haben. Die wandeln GPON in Ethernet um. Das ist eine Übersetzung verschiedener Protokolle, keine reine optisch-elektrisch Umwandlung.


    Es gibt auch GPON-SFPs, und davon gibt es zwei Varianten: Eine übernimmt die komplette Protokollabwicklung und sieht gegenüber dem Gerät (Switch, Router, "Medienkonverter") aus wie ein Ethernet-SFP. Die andere Variante macht nur die optisch-elektrisch Umwandlung und überlässt dem Endgerät die Protokollabwicklung. In letztere Kategorie fällt das GPON-SFP, das der Fritzbox 5530 beiliegt. Diese Fritzbox spricht (auch) GPON. Da die meisten Router, Switches und Medienkonverter aber nichts von GPON wissen, funktionieren solche SFPs damit nicht. Wichtig ist außerdem, dass es ein ONT-SFP sein muss. Viele GPON-SFPs sind für die andere Seite der Verbindung, das Optical Line Terminal (OLT). Mit einem GPON-OLT-SFP kannst du aber nichts anfangen.


    Für den MC220L bräuchtest du also ein GPON-ONT-SFP, das die ganze Arbeit macht. Die gibt es zwar, aber wenn du einen GPON-ONT für einen nicht-Glasfaser Router ohne SFP-Slot haben möchtest, würde ich ein Komplettgerät wie einen Ubiquiti UFiber Loco oder ein Telekom Glasfaser Modem 2 nehmen. Die GPON-SFPs mit Protokollabwicklung haben einen für SFPs relativ hohen Stromverbrauch und die Wärmeabfuhr ist in den kleinen Medienwandlern nicht immer gewährleistet.


    Für die Anmeldung eines eigenen ONTs solltest du deinen Provider befragen, da sich die Abläufe unterscheiden. Technisch können sich die Geräte mit einer Kombination aus mehreren Werten identifizieren, die teilweise vom Gerät vorgegeben und teilweise änderbar sind. Welche das sind und wie die auf die Geräte beziehungsweise in das OLT auf Providerseite kommen, ist Sache des Providers.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden