dauerhafte Verbindungsabbrüche mit FB 7590

  • Innerhalb des Speedtests (Ookla) wird der erste Verbindungsserver nach dem Gateway vom Router angezeigt. Ob das stimmt oder nicht, weiß ich nicht. Wie ja schon erörtert wurde, zeigen die Speedtests auch oft Käse an. Kann bei Bedarf mal einen Screenshot hochjagen.

  • Deine ganzen Beschreibungen lesen sich so, als hättest du mehrere Internetzugänge, die mehr oder weniger zufällig die Oberhand haben und bei jedem Wechsel die existierenden Verbindungen stören/beenden. (Du schreibst schon ganz am Anfang von einem zweiten Gateway/Hotspot). Wenn du deine Probleme in den Griff bekommen willst, solltest du dein Testsystem auf das Nötigste reduzieren, vielleicht wirklich einen PC direkt am ONT anschließen und eine "Einwahlverbindung (PPPoE)" mit deinen Zugangsdaten konfigurieren und testen. Erst wenn der einfache Aufbau funktioniert, solltest du Schritt für Schritt wieder Komponenten hinzufügen und jedesmal testen, dass noch alles wie erwartet läuft.

  • Hm also mehrere Zugänge haben ich innerhalb meines Netzwerkes nicht. Es existiert halt das Modem der Stadtwerke und dahinter der Router (FritzBox). Diese soll ersetzt werden, um ein Fehler dieser Komponente auszuschließen.

    Ansonsten existieren nur Endgeräte im Netzwerk (PC, Laptop, Handy), die keine eigene Verbindung aufbauen. Ein Anschluss eines konfigurierten Endgerätes kann ich gerne am Modem direkt testen.

    Wenn alles geliefert wurde und ich die Tests durchgeführt habe, melde ich mich wieder.

  • Innerhalb des Speedtests (Ookla) wird der erste Verbindungsserver nach dem Gateway vom Router angezeigt.

    Nee. Dort wird deine öffentliche IP angezeigt, also letztlich dein Internetprovider. Wenn dort mal die Standtwerke und mal de Telekom stehen, dann hast du tatsächlich wechselnde Internetzugänge, wie alfalfa auch schon schrieb. Wo auch immer die herkommen.

  • Also.. wo soll ich anfangen. Nach dem der Provider mir angeboten hat auf meine Kosten einen Techniker rauszuschicken und AVM keine vernünftigen Lösungsvorschläge erbringen konnte, habe ich dazu entschlossen es noch einmal mit einem eigenen Router zu versuchen.

    Anruf beim Provider, Umstellung auf eigenen Router und anschließender Anschluss eines eigenen Routers. Und.. es funktioniert auf einmal ohne Probleme.

    Beim ersten Routertausch hatte ich ja noch Probleme, eventuell hat da etwas mit der Umstellung nicht richtig funktioniert...

    Alle Funktionen des Netzwerkes sind aber wieder voll verfügbar, DNS Probleme sind verschwunden und die gebuchte Geschwindigkeit kommt an.

    Ich nutze jetzt ein Security Gateway von Unify mit einem TP-Link Archer C80 als Access Point. Die Installation war problemlos und alles hat auf Anhieb funktioniert.

    Einziges Manko:

    Bisher konnte ich die FritzBox7590 noch nicht als reine DECT-Station für Telefone erfolgreich einrichten. Das bekomme ich aber sicher auch noch gelöst.

    AVM und der Provider wurden diesbezüglich informiert, dass die Probleme wahrscheinlich auf die FritzBox7590 mit dem Versionsstand 7.28 zurückzuführen sind. Zumindest hat der Austausch nun funktioniert.

    Ein Anschluss eines Endgerätes direkt am ONT habe ich mir somit gespart.

    Ich danke euch für eure Hilfe und zahlreichen Antworten!

  • Sowie ich hier schreibe, habe ich wieder Probleme mit selben Fehlerbild. Seit ca. 18 Uhr am Sonntag sind sie Probleme wieder aufgetreten. Der Router ist immernoch ein eigener. Seit der Installation wurde am Netzwerk nichts geändert. Keine Geräte wurden hinzugefügt und auch keine Einstellungen am Router verändert.

    Als das letzte Mal die Probleme auftraten, fing das Ganze ebenfalls an einem Sonntag an... Dies finde ich äußerst auffällig.

    Wieder haben alle verbundenen Geräte das Problem unabhängig vom Betriebssystem oder im LAN bzw. WLAN.

    Jemand noch eine Idee? Der Anschluss eines Endgerätes direkt am ONT ist vergeblich, exakt der selbe Fehler....

  • Steckdose ist in Ordnung Netzteil äußerlich auch ok. An dem Stromkreis hängt nichts besonderes, Fernseher, Router und Soundbox. Log kann ich zumindest nicht abrufen, wüsste auf jeden Fall nicht wie.

    ONT Tausch ist sonst wohl die letzte Möglichkeit. Auffällig finde ich halt, dass zwei Mal Sonntag der Fehler begann. Entweder ist das wirklich ein dümmer Zufall oder könnten das auch irgendwelche Provider Aktualisierungen o.ä. sein? Bin leider zu wenig über die Vorgehensweisen der Provider informiert.

    Gruß

  • Guten Abend,

    Nun ist das Problem gefunden worden, nachdem am Freitag ein Techniker vom Anbieter vor Ort war und mit seinem Kollegen per Telefon das Problem analysierte. Die Ursache wurde dann relativ fix gefunden... Meine öffentliche IP wurde zwei Mal vergeben..... Dadurch sind pings, Anfragen und sonstige Verbindungsversuche mal angekommen und Mal ins Nirvana gelaufen....

    Naja ich bin froh, dass das Problem behoben ist und hoffe beim nächsten Mal einfach schneller zu kompetenten Mitarbeitern durchgestellt zu werden

    Vielen Dank für eure Anregungen und Lösungsvorschläge!

    Gruß

  • Du findest dieses Forum hier toll und möchtest es unterstützen? Großartig! Hier zeigen wir dir eine Möglichkeit, wie du uns supporten kannst. Es kostet dich keinen Cent mehr und das Forum bleibt hiermit weiter werbefrei.

    Amazon Link

    Nutze diesen Button um bei Amazon einzukaufen. Das kostet dich keinen Cent mehr, jedoch bekommen wir eine kleine Provision.
    Bei Amazon einkaufen und das GF unterstützen
    Mehr Infos gibt es in diesem Thread
  • Der Techniker hat mir das so erklärt:

    Scheinbar war der Anschluss des anderen Anschlusses nicht mehr aktiv, im System aber noch hinterlegt. Eventuell wurde der andere Anschluss wieder aktiviert oder genutzt, dann kam es zu problemen. Weshalb das allerdings nicht schon bei einem vorherigen Kollegen aufgefallen ist, weiß ich nicht. Man war wohl der festen Überzeugung, das so etwas nicht passiert und der Fehler bei mir liegen muss.

  • Um ehrlich zu sein: Ich halte das für einigermaßen ausgeschlossen. Laut Leistungsbeschreibung bekommt man bei den Stadtwerken Neumünster eine dynamische IP-Adresse, keine feste. Der DHCP Server führt Buch darüber, welche IPs vergeben wurde, und welche nicht. Wenn überhaupt, dann haben die MAC Adressen der Endgeräte Einfluss auf die IP, aber nicht der Kundenaccount. Es erklärt außerdem nicht die merkwürdigen Effekte bei den Speedtests, die du gesehen hast.


    Dennoch könnten die Symptome zu dem Problem passen. Es bleibt mysteriös.

  • Ich halte das für möglich, aber es ist schon ein heftiger Fehler. Bei meinem Provider gab es auch schon Probleme mit IP-Adressen, die zu einem anderen Anschluss als dem, dem sie zugewiesen waren, geroutet wurden. Das war auch kein Einzelfall.

  • Unstrittig ist, das doppelt vergebene IP-Adressen seltsamsten Effekte haben. Vor einigen Monaten hatte ich bei einem vCenter "wechselnde" Darstellungen. Wie eine Blinkerschaltung, Mal war Inhalt da, mal nicht. Mal war die Anmeldung erfolgreich, mal nicht. Durch Zufall war ich etwas später bei einem Kollegen, der in einer anderen Sache um Unterstützung gebeten hatte und dort sah ich, das er bei einem Neusystem die "vCenter-IP" statisch eingerichtet hat. Eigentlich hätte das IP-Adressmanagement das verhindern sollen. Der Grund warum das nicht geschehen ist: Es gab ein Wechsel des IPAM, ein paar Daten konnten nicht erfolgreich in das Neusystem importiert werden und sollten manuell nachgezogen werden. Und da war er wieder, der Konjunktiv...

  • Auch wenn ich mir das ebenfalls nicht vorstellen kann, wie das passieren kann, hätte die sehr grobe Fehler trotzdem weit früher entdeckt werden müssen.

    Ich musste 4 Wochen an meinem Netzwerk schalten und walten und mir einige Dinge vorwerfen lassen die angeblich innerhalb meines Netzwerkes diese Störungen verursachen.

    Für den Provider war das 3 Minuten Arbeit, vorausgesetzt man hat die Augen auf und handelt nicht stumpf nach irgendwelchen veralteten Arbeitsanweisungen.

    Stattdessen hat man mich 4 Wochen lang mit Kopfzerbrechen vor mein Netzwerk gestellt und mir einige Nerven geraubt. Ich glaubte am Ende tatsächlich das es an mir liegen muss :D naja jetzt ist es geklärt

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden